Amazon will neue Konzernzentralen in New York City und Virginia bauen

Fast ein Jahr lang buhlten US-amerikanische Städte um die Gunst von Amazon. Der Internetriese hatte zuvor angekündigt, ein neues Hauptquartier bauen zu wollen. Jetzt sollen es zwei werden: in New York City und in Virginia. An beiden Standorten entstehen mehrere Tausend Arbeitsplätze.

Amazon will neue Konzernzentralen in New York City und Virginia bauen

Amazon will neue Konzernzentralen in New York City und Virginia bauen – ©Google Maps 2018

Vor fast einem Jahr kündigte Amazon an, einen neuen Standort zu bauen. Den eigenen Aussagen zufolge sollten dort rund 50.00 Mitarbeiter tätig werden. In der Zwischenzeit haben sich die Pläne geändert: Statt einer will der Internetriese zwei Konzernzentralen entstehen lassen. Bis vor wenigen Tagen war jedoch noch nicht klar, wo sich diese befinden sollten. Laut Wall Street Journal ist die Entscheidung nun gefallen: Amazon werde sich in New York City und in Arlington in Virginia niederlassen. Zudem wird es ein Operations Center of Excellence in Nashville geben.

Das Vorhaben soll fünf Milliarden US-Dollar kosten.

Steuernachlässe, internationaler Flughafen und öffentlicher Nahverkehr

Mit der Entscheidung endet der einjährige Wettbewerb, in dem mehrere Städte um die Gunst des Internetgigantenbuhlten. 238 Bewerber waren es insgesamt. „Amazons zweites Hauptquartier wird Milliarden an Investitionen und Zehntausende hochbezahlter Jobs bringen“, sagte damals Firmen-Chef Jeff Bezos. Wie geplant werden 50.000 Mitarbeiter eingestellt, wobei jeder Standort jeweils die Hälfte bekommt. Dass sich Amazon letztendlich für zwei Hauptquartiere entschieden hat, liegt laut Wall Street Journal an dem Problem, genug qualifizierte Fachleute im Technologie-Sektor zu finden. An zwei Standorten dürfte diese Aufgabe leichter zu meistern sein, wie Amazon glaubt. Wichtig für den Online-Riesen waren zudem Steuernachlässe sowie mindestens ein internationaler Flughafen, gute Bildungseinrichtungen und öffentlicher Nahverkehr.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,