Ergebnisse einer Umfrage zu den Neuerungen bei eBay

Eine Umfrage, die in den USA von AuctionBytes gestartet wurde, befasste sich mit dem Thema: Welche der angekündigten Veränderungen haben den größten Einfluss auf ihren eBay-Handel? Interviewt wurden 1.640 eBay-Nutzer, in der Zeit vom 03.-07. Februar 2008, die unter Angabe ihrer Umsätze in den letzten 12 Monaten auf die Fragen antworteten.

52% der Personen setzten bis zu 10.000 US-Dollar um, 28% bis zu 50.000, 9% bis 100.000, 8% der Teilnehmer bis 500.000 $ und eine Minderheit (3%) über 500.000 $. Von den 1.640 befragten Personen antworten 43%, dass die Feedback-Neuerungen den größten Einfluss darstellen, und 33% sprachen sich für die Gebührenänderungen aus. An 3. Stelle lag mit 19% die umgestaltete Suchreihenfolge, sortiert nach den beliebtesten Artikeln.

Danach befragt, ob der Einfluss der Reformen positiv oder negativ ausfallen wird, antwortete die große Mehrheit, immerhin 90%, dass die Neugestaltungen insgesamt sich negativ auswirken werden. Feedback-Veränderungen fallen mit 98,7% ins Gewicht, Gebühren mit 86,3%, Änderung der Suchabfolge mit 83,3%, wohingegen 70,4% den verbesserten PayPal Powerseller- Schutz als eine positive Reform ansehen.

AuctionBytes gab den Teilnehmern die Möglichkeit, anhand eines Gebühren-Rechners den Effekt zu bestimmen, den die Gebührenänderung auf ihren Handel haben wird. 69% erklärten, dass ab dem 20. Februar (Stichtag der Neuerungen) ihre monatlichen Gebühren ansteigen würden. Bei 13% sinken die Gebühren, 6% hätten gleichbleibende Gebühren und 12% wussten schlichtweg nicht, welchen Einfluss die Reformen nehmen würden.

Wie oben schon erwähnt sieht es bei den Bewertungsreformen etwas heftiger aus. 90% empfinden diese als schlecht. 5% finden sie in Ordnung, 4% hatten keine Meinung dazu und 1% der Teilnehmer wussten nicht, was sie davon halten sollen.


Beitrag teilen: