Testversion von neuer Darstellung der Artikel bei eBay

Der Online-Marktplatz eBay testet in Großbritannien momentan eine neue Darstellung von Artikeln, die allerdings nur ausgewählte Nutzer auf der Webseite anschauen können. Die wichtigste Veränderung ist die Einführung von einzelnen Reitern, um alle relevanten Informationen übersichtlich darstellen zu können. Damit soll es Käufern einfacher gemacht werden, in den Artikelinformationen zu navigieren. Zugleich werden die Händler-Informationen stärker hervorgehoben.Es fällt jedoch auf, dass einige Elemente auf der Testversion fehlen, so beispielsweise Artikelbesonderheiten, Verkäuferadresse oder der Link „Verkäufer zu Favoriten“ hinzufügen, um nur ein paar zu nennen.

Die Möglichkeit auf der Seite herunter zu scrollen, um zu den Liefer- und Bezahlinformationen zu gelangen, wurde durch verschiedene Reiter ersetzt, so dass kein Käufer mehr auf den unteren Teil der Seite scrollen muss.

Diese neue Anordnung steht im Einklang mit dem Tipp von Scot Wingo, der diese Übersicht vor kurzem als übersichtlicher vorschlug.

Ein Punkt wird dagegen viele Händler in Alarmbereitschaft versetzen: Hervorgehoben werden unter anderem auch Warnungen über zu niedrige detaillierte Händler-Bewertungen. So z.B. ein Verweis darauf, dass der Verkäufer zu lange Lieferzeiten hat. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Händler diese Neuerung begrüßen würden, zumal sie hervorstechend ganz oben auf der Artikelseite angezeigt werden. Wann und ob alle User in den Genuss der neuen Seite kommen werden ist noch nicht klar.


Beitrag teilen: