Amazon Quartalszahlen: Sehr starke Ergebnisse zum dritten Quartal 2015

Amazon gab gestern Abend nach Börsenschluss die Finanzergebnisse zum dritten Quartal 2015 bekannt und überraschte dabei erneut. der Hauptgrund für die guten Zahlen ist erneut das Cloud-Geschäft. Amazon Web Services erwirtschaftete einen operativen Gewinn von 521 Millionen US-Dollar. Die Umsätze in Nordamerika legten um über 28 Prozent auf 15 Milliarden Dollar zu.

Das Ergebnis in Zahlen

Der Nettoumsatz stieg um 23% auf 25,4 Milliarden Dollar im dritten Quartal im Vergleich zu 20,6 Milliarden im dritten Quartal 2014.
[visualizer id=”61802″]
Das Betriebsergebnis betrug 406 Millionen US-Dollar im dritten Quartal im Vergleich zum operativen Verlust von 544 Millionen im dritten Quartal 2014.

Der operative Cashflow stieg um 72% auf 9,80 Milliarden Dollar für die vergangenen zwölf Monate, im Vergleich zu 5,7 Milliarden im Jahresvergleich.

Der freie Cashflow wuchs auf  5, 4 Milliarden Dollar  für die vergangenen 12 Monate (im Jahresvergleich 30 .September 2014 1,1 Milliarden Dollar).

Der Jahresüberschuss betrug 79 Millionen im dritten Quartal oder  0,17 Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 437 Millionen bzw. 0,95 Dollar je Aktie im dritten Quartal 2014.
[visualizer id=”61805″]
Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, kommentierte die Ergebnisse wie folgt:

Zum ersten Mal empfehle ich Ihnen, ein Sechser-Pack für die ganze Familie nach Hause zu bringen. Zu einem Preis von 50 Dollar für eines oder 250 Dollar für einen Sechser-Pack, setzt Fire eine neue Messlatte für das, was Kunden von einem „Low-Cost-Tablet“ erwarten. Das ist ein weiterer Schritt in unserer Mission, Kunden hochwertige Produkte zu angemessenen Premium-Preisen zu bieten. Fire ist die Nummer 1 der meistverkauften Produkt auf Amazon.com seit dem Marktstart….“

Der Kurs der Amazon-Aktie stieg nachbörslich um satte elf Prozent.

Zahlen rund um Amazon und eBay (Umsatz, Ertrag, GMV, Same Store Sales, Auktionen…)

 


Beitrag teilen: