eBay präsentierte sich der Wall Street – Aussagen zum neuen Marktplatz

Am 8.Juni 2015 präsentierte sich eBay, respektive seine Führungskräfte, in einer Pre-Split-Roadshow in New York der Wall Street. Sie erklärten den Investoren warum diese weiterhin Anteile halten und auch nach der Abspaltung von PayPal weitere Investitionen tätigen sollten.

eBay präsentierte sich der Wall Street - Aussagen zum neuen Marktplatz

Citi Analyst Mark May veröffentlichte nach der Präsentation von eBays designiertem CEO Devin Wenig und Scott Schenkel (CFO eBay Marketplaces) einen Bericht zu den Aussagen der beiden. Wenig und Schenkel erklärten ihren Zuhörern, das Googles Abänderung der Suche  den Neukundenzuwachs bei eBay verhinderte. Zudem seien andere Online-Marketing-Kanäle noch nicht genügend angenommen worden, um diesen negativen Einfluss wettzumachen. Das Management sei am Ausbau und der Diversifizierung der Vertriebskanäle (neben der Suche) interessiert und hob die Sozialen und Messaging-Plattformen hier als vorrangig hervor.

Das Unternehmen werde nach der Abspaltung von PayPal und eBay Enterprise, seinen Fokus neu auf seinen Kern ausrichten, wobei der „Kern“ unter anderem kleinere und mittlere Händler seien. Die größeren Retailer stünden weniger im Fokus. eBay definierte den Marktplatz in der Präsentation als „einen globalen E-Commerce-Marktplatz für B2C-Händler, die neue Waren im Festpreisformat anbieten“.

eBay präsentierte sich der Wall Street - Aussagen zum neuen Marktplatz

Das Unternehmen werde nach der Abspaltung von PayPal und eBay Enterprise, seinen Fokus neu auf seinen Kern ausrichten

Auch sind die Verantwortlichen davon überzeugt, dass eBay „der dynamischste Marktplatz der Welt sein wird, eine Plattform auf der auserlesene und einzigartige Gegenstände gefunden werden können“.

Erreicht werden soll das durch:

  • Konzentration auf die Kernprioritäten,
  • das Ausspielen von eBays Stärken und
  • langfristiges, perspektivisches Arbeiten

Die Präsentation brachte zutage, dass eBay mit den Investoren Gespräche über den mobilen Sektor, Engagement und Sicherheit (niedrige Betrugsquoten, VeRO und Geld-Zurück-Garantie) führen will.

Die strategischen Prioritäten liegen auf:

  • der Gestaltung eines lebendigen Marktplatzes,
  • besonderen Produkt- & Markenerlebnissen und
  • einer starken, stabilen und sicheren Plattform (hier der Unterpunkt „Katalogdaten“)

Katalogisierung ist ein Thema, das bereits seit ein paar Jahren zur Debatte steht. Wurde dann jedoch in nur wenigen Kategorien umgesetzt und stand wohl seit Längerem nicht mehr auf der Agenda.

eBay will ferner verstärkt seine Daten nutzen, um eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen. In strukturierte Daten investieren um die Auffindbarkeit zu verbessern und es sollen Multiscreen-Produkterfahrungen geschaffen werden.

Eines ist in jedem Fall klar: Es wird spannend zu sehen, inwieweit eBay die gesteckten Ziele erreichen wird.

Zur Präsentation von Devin Wenig und Scott Schenkel.

eBay präsentierte sich der Wall Street – Aussagen zum neuen Marktplatz was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schwierig sein do... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas genauer zu betrachten. eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schw...
eBay Enterprise ehemals GSI Commerce ernennt Frank Logen zum Leiter Business Development f... eBay Enterprise® (zuvor: GSI Commerce), ein Tochterunternehmen von eBay Inc. und ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für den Omnichannel-Handel und für digitales Marketing, hat  Frank Logen zum Head of Sales and Business Development Western Europe ernannt. In dieser Rolle wird Frank Logen f...
eBays Russland Chef Dolgov erwartet großes Interesse am russischen Online-Marktplatz Vladimir Dolgov, Head des lokalen eBay Büros in Russland rechnet damit, dass der Prozentsatz der Russen, die eBay bis Ende 2012 nutzen werden, bei 82% liegt. Dieses Ergebnis kann ohne größere Marketing-Investitionen erzielt werden. eBay sieht enormes Potential in Russland und plant seine Position do...
eBay im ständigen Wandel – Chris Dawson weiß warum Nach der Bekanntgabe der eBay-Quartalszahlen hat Tamebay-Autor Chris Dawson einige der Informationen, die Donahoe später im Conference Call preisgab, weiter beleuchtet. Eine Frage der Analysten betraf eBay und im Besonderen das PayPal-Management. John Donahoe wies stolz darauf hin, dass seitdem ...
eBay und Facebook wollen enger zusammenarbeiten Wie bereits erwartet, hat eBay auf der Entwicklerkonferenz eine engere Zusammenarbeit mit Facebook bekanntgegeben. So soll Facebooks Open Graph in eBays-Entwicklerbereich X.commerce integriert werden. Facebooks Open Graph ist eine Karte, die die einzelnen Verbindungen von Facebook-Usern mit Freunden...
eBay wächst mit Festpreis-Verkäufen in Deutschland und startet breite Marken-Kampagne Auf einer Pressekonferenz in Berlin hat der weltweite Online-Marktplatz eBay heute über die Strategie und Geschäftsentwicklung in Deutschland informiert und seine neue Marken-Kampagne mit dem Claim „Mein Ein für Alles“ vorgestellt. Das Unternehmen sieht sich in einem dynamischen Marktumfeld für die ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , ,