Auch Alibaba testet Lieferungen via Drohne

Auch Alibaba testet Lieferungen via Drohne

Auch Alibaba testet Lieferungen via Drohne

Damals erinnerte die Mitteilung Amazons an einen PR-Gag, als der Konzern Ende 2013 bekanntgegeben hatte, für die Auslieferung der bestellten Waren Drohnen einsetzen zu wollen. Es war jedoch kein Gag.

Nun testet auch der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba die Lieferung via Drohne in einem kleinen Pilotprogramm. Etwa 500 Kunden der Plattform Taobao in Shanghai und Peking will Alibaba in einem drei Tage dauernden Test per Drohne beliefern.

Alibaba bestätigte gegenüber TechCrunch, dass es sich um einen zeitlich begrenzten Probelauf handelt, bei dem 450 Pakete Ingwer-Tee in bestimmten Bereichen Pekings, Shanghais und Guangzhou geliefert werden. Binnen einer Stunde nach der Bestellung, die nach dem first-come-first-Prinzip verlaufen soll, wird die Lieferung ausgeführt werden.

Diese einmalige Kampagne sei ein Versuch, einzigartige und innovative Einkaufserlebnisse für die Verbraucher auf Alibaba E-Commerce-Ökosystem zu schaffen.

Auch Alibaba testet Lieferungen via Drohne was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Singles Day 2018: Alibaba verspricht ein bombastisches Shopping-Event Der Singles' Day feiert am 11. November sein zehnjähriges Jubiläum. Alibaba gehört zu den ganz großen Profiteuren des Shopping-Events. In diesem Jahr will sich der Internet-Gigant ein weiteres Mal steigern. Bald ist es wieder so weit: Der Singles' Day versetzt ganz China in einen kollektiven ...
Alibaba will eigenen KI-Chip entwickeln Alibaba will in Zukunft auch Hardware anbieten, zum Beispiel Prozessoren. Deswegen hat der chinesische Konzern eine Tochter-Firma gegründet, die einen eigenen KI-Chip entwickeln soll. Grund für diesen Vorstoß ist nicht nur der Konkurrenzkampf mit Amazon. Alibaba will eigenen KI-Chip entwickeln -...
Alibaba bringt mehr als die Hälfte von AliExpress Russia in Joint Venture mit Megafon, Mai... Der chinesische Online-Händler Alibaba ist momentan aktiv dabei, sein Russland-Geschäft deutlich zu erweitern. Dafür bringt er 52% an seiner Tochter AliExpress Russia in ein Joint-Venture mit zwei großen russischen E-Commerce Konzernen und einer staatlich gesteuerten Fondsgesellschaft ein. Aliba...
Expansion in Europa: JD.com plant Büroeröffnung in Deutschland Der europäische Markt gewinnt für chinesische E-Commerce-Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die jeweiligen Online-Händler wollen hier auch ihre eigenen Produkte verkaufen. Das ist derzeit das große Ziel von JD.com, dessen Geschäftsführer noch in diesem Jahr seine Präsenz in Deutschland ausbauen möc...
Alibaba stattet den smarten Modeladen Guess mit spezieller KI-Technologie aus Ein stationäres Modegeschäft, in dem es intelligente Spiegel und Umkleidekabinen gibt: In Hong Kong ist das Wirklichkeit. Dahinter steckt kein anderer als Alibaba. Der chinesische Internet-Riese hat den Smart Store mit spezieller KI-Technologie ausgestattet und will dadurch den traditionellen Einzel...
Neuer Shopping-Service: Yandex will auch zum Online-Händler werden pixabay.com ©Clker-Free-Vector-Images (Creative Commons CC0) Das russische Unternehmen Yandex ist vor allem als Suchmaschine bekannt. Der Internet-Gigant verdient aber auch Geld mit einem eigenen Taxi-Service, einem smarten Lautsprecher und einer virtuellen Assistentin. Nun will er auch als Onli...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:,