Amazon verzehnfacht Verluste und steigert Umsatz um 20%

Amazon hat im dritten Quartal 2014 20% mehr Umsatz erzielt. Der Nettoverlust hat sich dabei mehr als verzehnfacht, der Betriebsverlust mehr als verzwanzigfacht. Die Aktie sackt ab.

Amazon hat 20,58 Milliarden US-Dollar umgesetzt, den Nettoverlust von 41 auf 437 Millionen Dollar mehr als verzehnfacht (Im Quartalsvergleich). Der Betriebsverlust ist von 25 auf 544 Millionen Dollar explodiert.

Schon die Resultate des zweiten Quartals im Juli 2014 hatten solch schlechte Ergebnisse erahnen lassen. Es wurden für das dritte Quartal 15 bis 26% Umsatzsteigerung und 410 bis 810 Millionen Dollar Betriebsverlust vorhergesagt. Die wirklich aufgelaufenen 544 Millionen liegen noch in der unteren Hälfte dieser Bandbreite.

Amazon verzehnfacht Verluste und steigert Umsatz um 20%

Die Expansion ging wieder einmal auf Kosten der Gewinne. Die Erwartungen waren für das dritte Quartal 2014 zwar nicht mehr so hoch gesteckt, doch auch auf die Drittquartalszahlen reagierten Investoren enttäuscht. An der US-Börse verkauften die Anleger prompt. Um gut 10% fiel das Amazon-Papier im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion auf die Quartalszahlen.

Amazon investierte in viele neue Produkte und Services. 2014 waren es ein wenig erfolgreiches Smartphone, eine Set-Top-Box, zahlreiche Versionen des E-Book-Readers Kindle und des Tablet-PCs Fire. 21,1 Milliarden Dollar investierte Amazon in sein operatives Geschäfts (18,3 Milliarden Dollar in 2013).

Das wichtige Vorweihnachtsgeschäft steht noch bevor. 2013 hatte Amazon in den USA Lieferschwierigkeiten, einige Bestellungen erreichten die Kundschaft zu spät. Analysten erwarteten, dass der Umsatz 2014 im Weihnachtsgeschäft um 21% auf 30,9 Milliarden Dollar anwachsen soll.

Amazon aber blieb mit seinem Ausblick  eher zurückhaltend: 27,3 bis 30,3 Milliarden Dollar will Amazon umsetzen. Mit einem operativen  Verlust von bis zu 570 Millionen Dollar wird gerechnet.

Amazon Umsatz und Ertrag seit 2009 im Quartalsverlauf finden Sie hier.

Amazon verzehnfacht Verluste und steigert Umsatz um 20% was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon Quartalszahlen Q4/2014: Die Erwartungen wurden deutlich übertroffen Amazon fährt traditionell eher sehr schmale Gewinne ein und nutzt das Kapital, um das Geschäft massiv weiter auszubauen. So wurden im vergangenen Jahr knapp 1,3 Milliarden Dollar alleine in Amazon Instant Video investiert. Amazon hat im vergangenen Quartal einen Gewinn in Höhe von 214 Millionen D...
Amazon Quartalszahlen: Jeff Bezos will Wachstum um jeden Preis Amazon hat im zweiten Quartal 2014 den Umsatz um 23 Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar erhöht. Der Gewinn bleibt allerdings dabei auf der Strecke: Amazon schreibt ein Minus von 126 Millionen Dollar. Es ist inzwischen zur Gewohnheit geworden, dass Jeff Bezos wenig Rücksicht auf die Aktionäre und d...
Quartalszahlen: eBay liegt trotz Umsatzrückgang noch über den Marktschätzungen eBay hat am gestrigen Abend seine Ergebnisse zum ersten Quartal 2016 vorgelegt und konnte seine Anleger mit diesen überraschen. Die Erlöse stiegen verglichen mit dem Vorjahreswert um 4% auf 2,1 Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 1,9 Milliarden Euro). Der Umsatz hat sich deutlich verringert, lag abe...
Amazon verdoppelt Gewinn und steigert Umsatz – Aktie verliert trotzdem massiv Amazon.com gab am gestrigen Abend nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2015, das am 31. Dezember endete, bekannt. Der Nettoumsatz stieg trotz des sehr starken US-Dollar um 22% auf 35,7 Milliarden Dollar im Vergleich zu 29,3 Milliarden im vierten Quartal 2014, was einem Wach...
Amazon Quartal 4/2015: Analysten erwarten heute gute Nachrichten von Amazon Amazon wird heute, am 28. Januar 2016, nach US-Börsenschluss seinen Finanzbericht für das vierte Quartal 2015 und das Gesamtjahr 2015 präsentieren. Amazon Q4/2015: Analysten erwarten gute Nachrichten von Amazon Wie schon im vergangenen Jahr, wird auch dieses Mal das Ergebnis von Amazon Web Se...
Amazon Quartalszahlen am 23.04. erstmalig mit Amazon Web Services Amazon wird seine Zahlen zum ersten Quartal 2015 am Donnerstag den 23. April 2015 bekanntgeben. Der Ergebnisbericht von diesem Tag wird aussagekräftiger sein, als alle Berichte aus den vorangegangenen Quartalen. Die Analysten erwarten, dass Amazon einen Verlust von 12 Cent je Aktie vermelden w...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, , , , , ,