Global Payments schließt sich mit Amazon AWS zusammen, um die Zukunft des Zahlungsverkehrs zu sichern

Global Payments Inc. und Amazon Web Services (AWS) kündigten eine neue, mehrjährige Kooperationsvereinbarung an, um Finanzinstituten auf der ganzen Welt eine Cloud-basierte Abwicklungsplattform für Finanzinstitute zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden Global Payments und AWS strategisch zusammenarbeiten, um die zentrale Zahlungsplattform von Global Payments so umzugestalten, dass sichere und innovative Lösungen für die Zahlungsindustrie in großem Maßstab bereitgestellt werden können. Global Payments wird mit AWS zusammenarbeiten, um auf den Kundenbeziehungen von AWS aufzubauen, innovative Technologien für Institute aller Größenordnungen weltweit verfügbar zu machen und den Kundenstamm für die Dienstleistungen von Global Payments im Bereich der Abwicklung von Zahlungsaufträgen zu erweitern.

Die Cloud-basierte Abwicklungsplattform von Global Payments, die auf AWS aufbaut, wird es Finanzinstituten jeder Größe ermöglichen, den gesamten Lebenszyklus der Kartenausgabe und -verwaltung nahtloser zu gestalten. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die bewährte Skalierbarkeit der globalen Infrastruktur von AWS, um die rasche weltweite Einführung der Verarbeitungsplattform für Kartenaussteller von Global Payments zu unterstützen, die heute jährlich rund 27 Milliarden Transaktionen abwickelt.

Global Payments wird sich bei der Abwicklung der Kartenausstellung auf AWS als bevorzugten Cloud-Anbieter verlassen und eine Reihe von AWS-Diensten wie Speicherung, Berechnung, Datenbank, Sicherheit, Analyse und maschinelles Lernen nutzen, um die Compliance-Anforderungen zu erfüllen, neue Cloud-basierte Dienste zu ermöglichen und die Kundenerfahrung für seine Kunden und deren Karteninhaber zu verbessern. Darüber hinaus werden Amazon und Global Payments zusammenarbeiten, um zusätzliche Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit bei innovativen Zahlungsverkehrsprodukten und -dienstleistungen in allen Bereichen von Global Payments zu erkunden.

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit mit AWS, die es uns ermöglicht, unsere Lösungen Institutionen unabhängig von Größe, Standort oder Verarbeitungspräferenzen anzubieten“, sagte Jeff Sloan, Chief Executive Officer, Global Payments. „Die Cloud-basierte Architektur der neuen Plattform wird den Kunden die Möglichkeit geben, die benötigten Dienstleistungen mit größerer Geschwindigkeit, Flexibilität und Best-in-Class-Erfahrungen für unsere Kunden und deren Karteninhaber zu nutzen. Durch die strategische Partnerschaft mit AWS können wir aus der Fintech- und Open-Banking-Bewegung Kapital schlagen, unsere Rolle bei der technologischen Innovation weiter ausbauen, bestehende Vertriebsmodelle überspringen und unsere Position als führender Anbieter von Technologielösungen für Finanzinstitute, neue Marktteilnehmer und Einzelhändler auf der ganzen Welt festigen“.

„Global Payments ist ein führendes Unternehmen in der Zahlungstechnologiebranche, und wir werden gemeinsam Lösungen für Organisationen – von traditionellen Finanzinstituten bis hin zu aufstrebenden Akteuren im Zahlungsverkehr – anbieten, um den Handel zu vereinfachen, damit sie sich auf Innovation und Wachstum konzentrieren können“, sagte Andy Jassy, CEO von AWS. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Global Payments, um Lösungen für Zahlungsausgeber in neue geografische Regionen und mehr Kunden weltweit zu bringen. Durch die Nutzung der bewährten Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit der weltweit führenden Cloud stellt Global Payments den Unternehmen die Werkzeuge zur Verfügung, um den Lebenszyklus der Kartenausgabe zu verwalten und die Art und Weise, wie die Zahlungsverkehrsbranche operiert, zu verändern“.


Beitrag teilen: