Steht bei eBay ein weiterer Stellenabbau bevor?

Der Gossip-BlogValleywag berichtete am Dienstag, dass eBay weitere Entlassungen plane. Valleywag bezieht auf einen eBay-Mitarbeiter, der davon sprach, dass das Unternehmen weitere 5% seiner Angestellten entlassen werde. In einer E-Mail an AuctionBytes schreibt ein Unternehmens-Sprecher: „Am 21. September 2009 haben wir verkündet, dass wir unsere Marktplatz-Organisation weiter entwickeln möchten, um unseren Käufern und Händlern Innovationen und Fortschritt nahe bringen zu können. Im Zuge der Reorganisation erklärten wir, dass wir kleinere Anpassungen hinsichtlich unseres Mitarbeiterstabes vornehmen werden, um eine stromlinienförmigere, schnellere Organisation aufbauen zu können. Im Besonderen versuchen wir ein besser zusammenhängendes Produkt- und Technologie-Team aufzubauen, das auf der ganzen Welt agiert. Hierdurch wird uns die Möglichkeit gegeben, schneller zu agieren …“

Bereits im September kam die Mitteilung, dass Stephanie Tilenius, Head of global product and North America, zum Anfang des Jahres 2010 das Unternehmen eBay verlassen werde. Vor ein paar Tagen hatte eBay schon mitgeteilt, dass am Standort Dreilinden in Deutschland 40% der Mitarbeiter entlassen werden (eBay baut Kundenbetreung in Europa komplett um). 700 Angestellte wurden im letzten Monat in Vancouver, Kanada, freigestellt. Beide Entlassungswellen stehen im Zusammenhang mit der Zentralisierung des Kundendienst-Services.

Beitrag teilen: