Modex 2020: Weltweiter Launch der Micro-Fulfillment-Lösung von AutoStore für innovative Omnichannel-Services

Der Handel steht mitten im Umbruch. Das Einkaufsverhalten hat sich mit dem eCommerce stark verändert. Konsumenten erwarten mehr Service und Wahlmöglichkeiten über alle Vertriebskanäle hinweg. Daher beschäftigt sich die Branche mit zahlreichen Ideen, das Einkaufen der Zukunft zu gestalten und die Omnichannel-Präsenz auszubauen: regional vor Ort mit neuen Erlebniswelten und Services in den Geschäften, online, über soziale Netzwerke und mobil. Mit der Micro-Fulfillment-Lösung von AutoStore können Einzelhändler parallel zu einem kundenorientierten Shop einen äußerst effizienten eCommerce-Absatzkanal samt 24/7-Click & Collect Service in Innenstadtlagen und Einkaufszentren betreiben. Denn Abholstationen und Drive-In-Konzepte könnten zukünftig bei Kunden beliebter werden, um online bestellte Waren schneller zu erhalten, aber auch um Lebensmittel und Drogerieartikel einkaufen zu können, ohne den Markt betreten zu müssen. Auf der MODEX 2020, die noch bis zum 12. März in Atlanta/USA stattfindet, zeigt AutoStore die revolutionäre Anwendung seines hochverdichteten, roboterbedienten Behälterlagers erstmals vor internationalem Fachpublikum.

Modulare und skalierbare Lösungen mit der höchsten Lagerdichte auf dem Markt

Als modular skalierbares und hochautomatisiertes E-Commerce-Fulfillment-System eignet sich die AutoStore® Micro-Fulfillment-Lösung für die schnelle und effiziente Abwicklung von Online-Bestellungen an nahezu jedem Ort im stationären Einzelhandel. Mit dem System können Warenbestände im Geschäft platzsparender gelagert und ergonomisch kommissioniert werden, denn das modulare Design der Micro-Fulfillment-Lösung ermöglicht die problemlose Anpassung an unterschiedliche Raumhöhen und Hindernisse. Auf diese Weise können Händler in ihrem Shop eine Vielzahl von Artikeln und Größen unter optimaler Raumausnutzung lagern. Über variabel konfigurierbare Arbeitsplätze wird die benötigte Ware äußerst effizient nach dem Ware-zur-Person-Prinzip kommissioniert und zur Ausgabestation befördert. Somit haben Verkäufer mehr Zeit für die Beratung, anstatt Ware oder andere Größen aus dem Filiallager holen zu müssen. Durch den Wegfall klassischer Warenregale oder -ständer  hat der Shopbetreiber auf der Verkaufsfäche zudem mehr Platz, um Produkte ausprobieren zu lassen oder andere Angebote für Kunden zu schaffen.

Click-and-Collect rund um die Uhr oder Zustellung

Parallel kann der Händler auch einen Click & Collect Service für E-Commerce-Bestellungen anbieten – ob mit einem Selbstbedienungsterminal im oder außerhalb des Geschäfts, an einer zentralen Abholstation im Einkaufszentrum oder per Lieferdienst nach Hause. Dafür können Mitarbeiter E-Commerce-Bestellungen in weniger als 10 Minuten konsolidieren und sie im System bis zur Abholung durch den Kunden oder einen Lieferdienst puffern.

„Mit dem Anspruch, eCommerce-Lieferungen noch am selben Tag in Empfang nehmen zu können, ist eine schnelle Auftragsabwicklung unerlässlich. Das Fulfillment des Einzelhandels von regionalen Distributionszentren aus kann aber weder den Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht werden noch die gewünschte Kosteneffizienz erreichen. Mit der automatisierten Micro-Fulfillment-Lösung von AutoStore können Einzelhändler Regalgänge auf Ihrer Verkaufsfläche durch ein reichhaltigeres Einkaufserlebnis ersetzen. Dies wird den Einzelhandel letztendlich in der uns bekannten Form verändern“, ist Peter Bimmermann, Business Development Manager der AutoStore System GmbH, überzeugt.

Das effiziente Design der intuitiv bedienbaren AutoStore eCommerce Micro-Fulfillment-Pick-up-Station ermöglichen ein hohes Durchsatzvolumen an den Ausgabearbeitsplätzen. Darüber können Händler auch an durchsatzstarken Tagen und zu speziellen Verkaufsaktionen eine hohe Leistung abrufen.

Ausfallsichere Robotik für höchste Systemverfügbarkeit

AutoStore besteht aus einem dreidimensionalen Aluminium-Grid aus selbsttragenden Behältern, die von unabhängig arbeitenden Robotern zu Kommissionierstationen bewegt werden, um eine schnelle und genaue Bewegung der Bestellungen zu gewährleisten.

Jeder Roboter verfügt über zwei Radsätze, die es ihm ermöglichen, sich entlang senkrecht angeordneter Achsen zu bewegen. Auf diese Weise können alle Roboter unabhängig voneinander jede Position und jeden Behälter im Raster erreichen. Die Möglichkeit eines Systemausfalls ist durch das durchgängig redundante Design praktisch ausgeschlossen und die Systemverfügbarkeit liegt bei nahezu 100 Prozent.

Verbindung von Online und Offline zu einem kanalübergreifenden Einkaufserlebnis

Die Erfüllung von E-Commerce-Anforderungen stellt eine große Herausforderung für Einzelhandelsgeschäfte dar. Die Technologie von AutoStore wird jetzt für die äußerst effiziente Mikroerfüllung von Online-Bestellungen im Geschäft genutzt und bringt somit die Vorteile von beiden Kanälen zusammen. Damit hilft AutoStore, das Kundenerlebnis im E-Commerce-Geschäft neu zu definieren.


Beitrag teilen: