Effiziente Kundenverwaltung per Software

Egal, in welcher Branche und unabhängig von der Unternehmensgröße, eine Fülle an Kundeninformationen ist notwendig, um Kunden bestens zu betreuen und als solche dem Unternehmen zu erhalten. Und diese Informationen müssen verwaltet und stets gepflegt werden. Somit ist die effiziente Verwaltung von Kunden und Kundendaten einer der wichtigsten Bestandteile in jedem Unternehmensalltag.

Welche Kundendaten sollten erfasst werden?

Eine effiziente Kundenverwaltung bedeutet erst einmal die Erfassung aller relevanten Daten an einem zentralen Ort beziehungsweise mittels einer zentralen Software. Es stellt sich allerdings die Frage, welche Daten überhaupt erhoben und gespeichert werden sollten. Neben den Stammdaten des Kunden (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.) werden im Idealfall noch weitere Informationen erfasst. So ist die Kontakt- sowie Bestellhistorie bei einem Kunden essenziell, beispielsweise für Online Shops. Es sollten Notizen zum Kunden und zu dessen Wünschen und Vorgaben ebenso hinterlegt werden, wie die korrekten Ansprechpartner auf Seiten des Kunden. All diese Daten helfen, den Kunden besser kennenzulernen und rundum hervorragend zu betreuen – sie sind somit für die Kundenbindung von entscheidender Bedeutung.

Warum sind Software-Lösungen optimal geeignet?

Effiziente Kundenverwaltung per Software
Effiziente Kundenverwaltung per Software – pixabay.com ©qimono (Creative Commons CC0)

Die Zeiten, in denen Kundendaten noch handschriftlich erfasst wurden, sind selbstverständlich längst Geschichte. Die Kundenverwaltung per Software oder ein Kundenverwaltungsprogramm sind deutlich einfacher und effizienter. Diese Möglichkeiten bieten zudem den Vorteil, dass alle berechtigten Mitarbeiter Zugriff auf die vorhandenen Datensätze haben. Das bedeutet, dass ein Kunde beispielsweise beim telefonischen Service anrufen kann und der Servicemitarbeiter alle Kundendaten direkt vor Augen hat. Der Mitarbeiter sieht nicht nur, welche Dienstleistung oder Produkte der Kunde bereits in Anspruch genommen bzw. gekauft hat. Ebenso wird klar, ob es beispielsweise bereits Probleme bei ihm gab oder ob ein persönlicher Ansprechpartner existiert, mit welchem man den Kunden direkt verbinden kann. Das bedeutet, dass der Kunde nach einem kurzen Blick in die Software vom Unternehmen optimal betreut werden kann, was nicht nur seine Zufriedenheit steigert, sondern auch für mehr Effizienz im Unternehmen sorgt.

Welche Vorteile dürfen Unternehmen durch die nutzbaren Kundendaten erwarten?

Unternehmen profitieren von einer effizienteren Kundenverwaltung gleich auf mehreren Ebenen. Die Daten werden durch die stetige Erweiterbarkeit immer stärker spezifiziert, sodass sich Kunden individuellen Zielgruppen zuordnen lassen. Dadurch können beispielsweise das Marketing optimiert und zielgerichtete Werbemaßnahmen umgesetzt werden. Der wohl wichtigste Punkt ist und bleibt jedoch die Kundenbindung. Je mehr Informationen über einen Kunden vorhanden sind und je zufriedener der Kunde mit dem persönlichen Service des Unternehmens ist, desto stärker lässt er sich an das Unternehmen binden. Somit kann die Anzahl der Stammkunden stetig erhöht und das Wachstum des Unternehmens vorangetrieben werden.

Die Wirkung eines guten Datenmanagements auf die Kunden

Selbstverständlich profitiert nicht nur das Unternehmen von der effizienten Datenerfassung und der Auswertung der Daten, sondern natürlich auch der Kunde. Denn dieser wird vom Unternehmen mit einer deutlich gesteigerten Effizienz betreut und erhält beispielsweise einen festen Ansprechpartner, was ein gewisses Vertrauensverhältnis entstehen lässt. Zudem kann der Kunde maßgeschneiderte Service-Informationen, Werbung etc. vom Unternehmen erwarten.

Fazit: Eine moderne Kundenverwaltung ist effizient und überall nutzbar

Effiziente Kundenverwaltung ist nicht nur für vertriebsorientierte Firmen das A und O – nur so kann der Kunde adäquat beraten und vom Unternehmen umsorgt werden. Das hat wiederum eine höhere Wirtschaftlichkeit zur Folge, da sowohl das Marketing als auch der Vertrieb von diesen Daten ebenso profitiert, wie die Mitarbeiter vor Ort oder im telefonischen Service. Zudem wird die Kundenbindung deutlich gestärkt, sodass sich viel einfacher eine verlässliche Stammkundschaft aufbauen lässt, welche für die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. In Zeiten flexibler Arbeitsplätze und beständig größer werdender Verantwortungsbereiche kann über entsprechende Software für Kundenverwaltung jederzeit und in allen Bereichen auf die Daten der Kunden zugegriffen werden.


Beitrag teilen: