Täglich frisch: Unsere Amazon Toplisten!


eBay ermöglicht Store-Pick up mit der RedLaser-App

Keine Kommentare
eBay ermöglicht Store-Pick up mit der RedLaser-App

Store-Pick up mit der RedLaser-App

Store Pick-Up scheint derzeit das neue Zauberwort für amerikanische Großunternehmen zu sein. Nachdem Apple vor kurzem bereits den Anfang machte, zieht das Unternehmen eBay jetzt nach.

Ein neues Feature in der mobile eBay-App RedLaser gestattet sowohl das Suchen als auch das Kaufen in einem nahegelegenen Laden. Dann wird ganz einfach über eBay/ PayPal bezahlt und das Wunschobjekt im Laden abgeholt, wofür spezielle Bereiche eingerichtet worden sind. Voraussetzung ist aber, dass der Händler diese Transaktion über die Mobil-App auch gestattet.

Mit der RedLaser-App kann man über einen Barcode-Scan, über QR-Code oder über die Eingabe des Produktnamen alle möglichen Artikel suchen. Bisher wurde lediglich der Internetpreis mit stationären Geschäftspreisen verglichen.

Beteiligt an dem Projekt sind bisher nur wenige Händler, ein namhafter ist der Spielwarenhersteller Toys ‚R Us.

Die Technologie von Milo macht diese Retail-Anbindung erst möglich. Milo bot bislang Shop-Informationen von lokalen Händlern an. Komplett ausgebaut ist die neue Funktion noch nicht.

eBay bietet nun in der Vorweihnachtszeit in Geschäftszentren in New York und San Francisco sogenannte „Happy Holidy Hotspots“ an, wo Verbraucher umsonst surfen oder von unterwegs bequem im Netz einkaufen können. Bei Erfolg der neuen Einkaufsmöglichkeit könnte diese auf die gesamten USA und ganzjährig ausgebreitet werden.

Wie wir schon berichteten arbeitet eBay derzeit auch an einer Bilderkennungs-App für Produkte. Mit Hilfe solcher Technologien erwartet eBay, dass man Verkäufe von unterwegs steigern kann. eBay spricht von sogenannten Impulskäufen, die deutlich vergrößert werden sollen.

Sieht man auf der Straße zum Beispiel jemanden mit einem Produkt das einem gefällt, kann man davon mit einer speziellen eBay-App ein Foto machen und die App gleicht dieses Artiekl mit anderen im eBay-Sortiment ab. Zwar braucht die Applikation dann noch ein wenig Unterstützung vom User, doch dann sollte das Auffinden erfolgreich ablaufen. Wann und ob dieses Feature in den Deutschland auf den Markt kommen wird ist noch ungewiss.

Ähnliche Beiträge

Mit PayPal ab sofort auch im Apple Online Store bezahlen Ab sofort haben Apple-Kunden im Web-Shop die Möglichkeit über PayPal zu bezahlen. Bisher hatten die Käufer lediglich die Option, ihre bestellten Waren via Kreditkarte zu bezahlen oder den Betrag per Überweisung zu begleichen. Im Apple Online-Store st...
DPD bringt den ersten mobilen Paketschein mit Integration in Passbook ... Mit einem mobilen Paketschein macht der internationale Paket- und Expressdienst DPD den Paketversand noch bequemer und digitaler. DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. Alle Klein- und Priva...
Vor 15 Jahren fiel der Startschuss für den deutschen eBay-Marktplatz Der weltweite Online-Marktplatz eBay feiert seinen 15. Geburtstag in Deutschland. Der Startschuss für eBay.de fiel im Sommer 1999, als eBay die kurz zuvor in Berlin-Kreuzberg gegründete deutsche Auktionsplattform alando.de übernahm. Seitdem hat eBay ...
PayPal iPhone-App wurde aktualisiert Mithilfe des digitalen Bezahl-Service der eBay-Tochter PayPal wird die Option geboten, mit wenigen Klicks im Netz bezahlen zu können. Die kostenfreie iPhone App von PayPal bringt diese Funktion auch auf das Apple-Smartphone. Die App ist in der Versio...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *