Mobile Commerce

Mobile-Commerce-Technologie: Adidas probiert beim Verkauf seiner „Glitch“-Fußballschuhe einen neuen Vertriebsansatz aus

Der Omni-Channel-Handel wird in Zukunft nicht ohne mobile Komponenten auskommen. Deswegen ändern manche Unternehmen schon jetzt ihre Vertriebsstrategie. Zu ihnen gehört zum Beispiel der Sportartikelhersteller Adidas, der beim Verkauf seiner „Glitch“-Fußballschuhe mit der Mobile-Commerce-Technologie des Start-ups „Newstore“ arbeitet. Mobile Commerce… Mehr ›

Das Ende von Clickandbuy: Eine strategische Entscheidung?

Wie wir bereits gestern berichteten, wird der seit 15 Jahren bestehende Bezahlservice Clickandbuy eingestellt. Der von Clickandbuy betriebene Handy-Bezahldienst  MyWallet, soll aber weiter im Markt aktiv bleiben. Die Clickandbuy International Limited ist eine 100%-Tochter der Deutschen Telekom AG. Die Schließung von Clickandbuy… Mehr ›

Mobile Commerce als Wachstumstreiber im E-Commerce

Die Bedeutung des elektronischen Handels oder des E-Commerce wird in den folgenden Jahren weiter wachsen. Bewiesen hat dies bereits der Münchener Internet-World-Kongress des Jahres 2014. Während der Veranstaltung widmete sich ein Panel ausführlich dem Thema des mobilen Shoppings. Schließlich handelt… Mehr ›

Mobile Payment: Unterwegs sicherer zahlen

Mobile Endgeräte sind mittlerweile die häufigste Methode, um auf das Internet zuzugreifen. Da ist es nur logisch, dass auch das mobile Bezahlen (Mobile Payment) zugenommen hat. Twitter, Facebook, Google: Sie alle bieten mobilen Nutzern inzwischen sogenannte Buy-Buttons an, über die… Mehr ›

DPD bringt den ersten mobilen Paketschein mit Integration in Passbook , Apple Watch und eBay-Schnittstelle

Mit einem mobilen Paketschein macht der internationale Paket- und Expressdienst DPD den Paketversand noch bequemer und digitaler. DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. Alle Klein- und Privatversender, die ihr Paket auf der Internet-Plattform ‚DPD Web Paket‘ bezahlen,… Mehr ›