Online-Handel mit Lebensmitteln: Amazon Fresh kommt bald auch nach München

Im E-Food-Geschäft herrscht weiterhin viel Bewegung. In Deutschland gehört Amazon Fresh zu den umtriebigsten Akteuren. Nach Berlin, Potsdam und Hamburg ist bald auch München ein Standort, an dem der Dienstleister die Kunden mit frischen Lebensmitteln beliefern will. Die Zustellung selbst überlässt er jedoch einem namhaften Partner.

Der Online-Handel mit Lebensmitteln ist derzeit stark umkämpft. Manchen Akteuren fällt es schwer, in diesem Bereich Umsätze zu generieren. Andere haben Erfolg und bauen ihren Service immer weiter aus. Zu solchen Glücksrittern gehört Amazon Fresh. Während das Mutter-Unternehmen aus Seattle zu Hause in den USA die Lebensmittel-Lieferung in einigen Vororten von New Jersey, Pennsylvania, Delaware, Maryland und Kalifornien eingestellt hat, bringt es seinen Dienst in Deutschland in eine andere Stadt. Bisher war Amazon Fresh lediglich in Berlin, Potsdam und Hamburg aktiv. Nun soll der Service auch den Münchnern zur Verfügung stehen.

Online-Handel mit Lebensmitteln: Amazon Fresh kommt bald auch nach München

Online-Handel mit Lebensmitteln: Amazon Fresh kommt bald auch nach München

Lebensmittel-Bestellung über Amazon-Partner möglich

Wer nicht in diesen vier deutschen Städten wohnt, kann sich auch über Amazons Handelspartner frische Lebensmittel liefern lassen. Diese lassen sich auf der Plattform schnell und einfach bestellen wie allen anderen Produkte. Um bei Amazon Fresh einkaufen zu können, müssen die Kunden jedoch eine Monatsgebühr von etwa zehn Euro zahlen. Eine weitere Voraussetzung ist die Prime-Mitgliedschaft. Außerdem ist es erforderlich, Waren ab einem bestimmten Mindestwert zu bestellen. Erst dann liefert Amazon Fresh die gewünschten Lebensmittel nach Hause.

Lager in München sorgt für schnelle Lieferung

Um in München die Ware möglichst schnell zuzustellen, hat Amazon Fresh im Stadtteil Daglfing in den letzten Wochen und Monaten ein zweistöckiges Logistik-Zentrum gebaut. Während im Erdgeschoss die Paketverteilung erfolgt, werden in der oberen Etage die Lebensmittel bei unterschiedlichen Temperaturen sowohl kühl- als auch trockengelagert. Für die Lieferung hat der Dienstleister DHL als Partner ins Boot geholt, obwohl er zuerst selber die Zustellung übernehmen wollte. Auf diese Weise will Amazon Fresh seine Kunden genauso zufriedenstellen wie in Hamburg, Berlin und Potsdam. Dennoch bleiben die Umsätze unter den Erwartungen. Das dürfte auch der Grund dafür sein, warum der Dienstleister noch nicht viel in Werbemaßnahmen investiert. Wichtiger erscheint es ihm, zunächst die Lieferkette zu verbessern und zu ermitteln, welche Lebensmittel bei den Kunden am ankommen.

Online-Handel mit Lebensmitteln: Amazon Fresh kommt bald auch nach München was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Lebensmittelhandel im ersten Quartal 2018: Amazon wächst deutlich Amazon ist im digitalen Lebensmittelhandel noch immer das Nonplusultra. Die jüngsten Quartalszahlen lassen da keinen Zweifel aufkommen. Mit einem Wachstum von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr festigt der Konzern seine dominante Position. Dabei trägt sein Fresh-Service nur in geringem Maße zum Ums...
Aktiv in mehreren Bereichen: DHL baut Streetscooter-Projekt aus, arbeitet mit Audi zusamme... DHL möchte hohe Umsätze generieren, aber auch klimafreundlich wirtschaften. Um diesen Spagat zu meistern, setzt das Unternehmen auf Streetscooter. Bis Ende des Jahres sollen mehrere Tausend solcher Fahrzeuge auf die Straße kommen. Außerdem plant der Logistik-Dienstleister einen weiteren Standort. Al...
Amazon Fresh Pick Up: Lebensmittel-Lieferung in den Kofferraum Im stationären Lebensmitteleinzelhandel tritt Amazon derzeit mit gleich mehreren Diensten hervor. Einer davon ist „Amazon Fresh“. Nachdem dieser bereits in London den Betrieb aufgenommen hat, kommt er im nächsten Monat auch nach Deutschland. Zu Hause in den USA legt der Internet-Riese nun nach und t...
Amazon-Fresh-Start in Berlin: DHL übernimmt die Lebensmittel-Lieferung Amazon Fresh steht kurz vor dem Start. Erwartungsgemäß soll er in der Hauptstadt erfolgen, wo für den Internet-Riesen aus Seattle der Logistik-Dienstleister DHL die Zustellung übernehmen wird. Dieser bringt in der Lebensmittel-Auslieferung große Erfahrungen mit und bietet daher gleich zwei Versandmö...
Amazon Fresh: Der Online-Riese baut in München eine Logistikhalle für seinen Lebensmittel-... In Großbritannien bringen Lieferwagen von Amazon Fresh schon jetzt frische Lebensmittel zu den Kunden, wobei diese nicht lange auf die bestellte Ware warten müssen. Bald soll der Service auch in Deutschland starten. Zu diesem Zweck baut der Internet-Riese aus Seattle eine Logistikhalle im Osten von ...
Amazon will in den nächsten zwei Jahren in den USA 20 stationäre Lebensmittel-Geschäfte er... Amazon will in den nächsten zwei Jahren in den USA 20 stationäre Lebensmittel-Geschäfte eröffnen Nachdem Amazon vor knapp 20 Jahren den stationären Handel umgekrempelt hat, versucht der Internetriese nun selber sein Glück im Offline-Geschäft. Kürzlich eröffnete er mehrere Buchgeschäfte und sogenan...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, E-Food & Supermarkt

Schlagworte:, , , , , ,