Zalando errichtet in Berlin einen Campus

Für den Online-Modehändler Zalando geht es von Monat zu Monat aufwärts. Dementsprechend groß ist sein Expansionsdrang. Nach dem Baubeginn zwei neuer Logistikzentren in Polen und Frankreich lässt das Berliner Unternehmen jetzt einen Campus neben der Mercedes-Benz-Arena errichten. Wenn Zalando 2018 seinen zehnjährigen Geburtstag feiert, sollen die geplanten Gebäude stehen.

Zalando errichtet in Berlin einen Campus

Zalando errichtet in Berlin einen Campus

Zalandos Expansionsdrang wird von Woche zu Woche sichtbarer. Vor wenigen Tagen nahm der Online-Händler sogar ein Großprojekt in Angriff. In dem Berliner Stadtviertel Friedrichshain/Kreuzberg begann am 6. September der Bau eines Campus, den das Modeunternehmen nach dem Vorbild US-amerikanischer Tech-Firmen direkt neben der Mercedes-Benz-Arena errichten lässt. Hier traf sich der Vorstandschef David Schneider mit Berlins amtierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) und dem Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD), um medienwirksam den ersten Spatenstich zu setzen.

Zwei Gebäude direkt neben der Mercedes-Benz-Arena

Auf dem riesigen Gelände neben der Mercedes-Benz-Arena, wo auch die Berliner Eisbären und Alba Berlin ihre Heimspiele absolvieren, sollen bis 2018 zwei Gebäude mit je sieben Stöcken entstehen. Das größere von ihnen wird eine Fläche von 31.000 Quadratmetern abdecken, während für das kleinere knapp die Hälfte davon vorgesehen ist. Das Jahr der Fertigstellung setzte Zalando nicht ohne Grund fest. 2018 wird das schnell wachsende Unternehmen zehn Jahre alt und will zu diesem Zeitpunkt mit dem riesigen Campus die eigene Erfolgsgeschichte krönen. Danach sollen hier 5000 Zalando-Angestellte ihrer alltäglichen Arbeit nachgehen.

Neue Logistikzentren, neue Marken, mehr Gewinn

Dass Zalando expandiert, beweisen die aktuellen Zahlen. Allein 2015 stellte der Online-Modehändler 2000 neue Mitarbeiter ein, von denen einige 2018 in die Gebäude auf dem Campus in Friedrichshain/Kreuzberg wechseln werden. Darüber hinaus konnte das Unternehmen seinen Gewinn steigern, der sich im zweiten Quartal verdoppelt hat. Im Vergleichsjahr lag er noch bei 23 Millionen Euro, während er 2016 rund 51 Millionen Euro beträgt. Der Ebit konnte sogar von 30 auf 81 Millionen Euro zulegen. Aufgrund dieses Kapitalposters begann Zalando im August den Bau zwei neuer Logistikzentren, die derzeit in Polen und Frankreich entstehen. Und obwohl der September noch sehr jung ist, konnte der Online-Gigant auch in diesem Monat schon Erfolgsmeldungen verkünden. Laut Vorstand gelang es ihm, neue Marken für sich zu gewinnen. Neben der Vielzahl bisheriger Labels befinden sich nun auch die folgenden in seinem Portfolio: Sonia By Sonia Rykiel, Kate Spade, Club Monaco, Holzweiler, Rag & Bone, Jil Sander, MCQ Alexander Mcqueen, J.Crew, Kendall + Kylie, Office, L’agent By Agent Provocateur, Hey Honey, Lorna Jane und Onzie.

Zalando errichtet in Berlin einen Campus was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,