So rutschen Sie als Online-Händler komfortabel in die Gewinnzone

Wenn Sie als Online-Händler nicht gerade in einer lukrativen Marktnische angesiedelt sind, dann haben Sie es Tag für Tag mit dem immer härter werdenden Konkurrenzkampf zu tun. Hier sind es gerade die großen und sehr großen Anbieter am Markt, die Ihnen das Leben schwer machen und oft die Luft zum atmen nehmen. Die Großhändler und Konzerne verfügen bereits in Sachen Einkauf über eine ausgeprägte Macht. Wer so viele Artikel absetzt, der kann es sich herausnehmen, den Herstellern und Großhändlern Preise und Konditionen mehr oder weniger zu diktieren. Als kleinerer Shop-Betreiber muss man in dieser Situation schon froh sein, wenn man überhaupt mit Waren beliefert wird. Außerdem können es sich die Branchenriesen durchaus leisten, auch mal eine gewisse Zeit auszuhalten, ohne Gewinne zu machen. Versuchen Sie dagegen, als ganz normaler Online-Händler, Bank oder Finanzamt einmal zu erklären, wieso Sie es gerade für richtig halten, mit hohen Verlusten zu verkaufen. Man sieht: Die Chancen sind hier sehr ungerecht verteilt. Um dennoch erfolgreich aus diesem ewigen Kampf hervorzugehen, müssen Sie sich als Online-Händler schon einiges einfallen lassen.

titelbild-internethandel.de-nr-145-11-2016-raus-aus-dem-preiskampf

Sie können natürlich versuchen, ihre Kunden durch einen besonders guten Service, eine perfekte Beratung und sehr hochwertige Informationen auf Ihren Shop-Seiten von sich und Ihren Angeboten zu überzeugen. Bekanntlich sind es vor allem diese Disziplinen, die bei großen Händlern eine eher untergeordnete Rolle spielen. Allerdings werden Sie häufig feststellen müssen, dass Ihre Besucher Ihren Shop oft nur als wertvolle Informationsquelle nutzen, um den eigentlichen Einkauf dann letztlich doch beim billigsten Anbieter zu tätigen. Der gute Service alleine stellt insofern noch nicht sicher, dass Sie auch tatsächlich gute Umsätze erwirtschaften. Es muss also eine andere Strategie her, um dauerhaft gute Umsätze und hohe Gewinne zu erwirtschaften.

Das wirksame Stichwort in diesem Zusammenhang lautet Hochpreisstrategie. Hierbei dreht man den Spieß im Grunde genommen einfach herum. Anstatt sich auf den unendlichen Preiskampf mit den übermächtigen Gegnern einzulassen, wird man einfach zum teuersten Anbieter und räumt das Feld so von hinten auf. Um mit diesem Ansatz erfolgreich zu sein, muss man natürlich zunächst einmal etwas an den angebotenen Produkten ändern. Diese benötigen nämlich ein besonders exklusives Image, damit das Konzept vom hohen Preis auch tatsächlich aufgeht. Allzu schwierig gestaltet es sich dabei aber nicht, Produkten mit kleinen Anpassungen und Modifikationen einen luxuriösen und edlen Anstrich zu verpassen. Sobald dies erfolgt ist, tut der hohe Verkaufspreis dann das seinige. Die meisten Konsumenten schließen aus einem saftigen Preis nämlich ganz automatisch auch auf eine besonders hohe Qualität. Dieses Phänomen belegen die unzähligen Luxusprodukte an unseren Märkten, die teilweise zu Preisen angebotenen werden, die einem den Atem stocken lassen. Natürlich ist es ein ganz besonderes Gefühl, eine erlesene Luxusuhr zu besitzen und zu tragen. Ob dies aber tatsächlich einen Preis rechtfertigt, der um ein Vielfaches über den Kosten für einen einfachen aber dennoch soliden Preismesser liegt, ist zweifelhaft. Und dieser Zweifel ist umso mehr begründet, als dass im Innern einer solch edlen Uhr häufig das gleiche Uhrwerk seinen zuverlässigen Dienst verrichtet, wie in einem deutlich preiswerteren Modell.

Wie man als Online-Händler von diesem Phänomen profitieren kann, erklärt das renommierte Online-Magazin INTERNETHANDEL in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 145, November 2015). Hier lernt der interessierte Leser sämtliche Facetten der Hochpreis-Strategie kennen und wird selbst in die Lage versetzt, seinen eigenen Shop auf dieses interessante und einträgliche Konzept auszurichten. Hierzu werden zunächst die ökonomischen und psychologischen Grundlagen hoher Preise verdeutlicht. Anschließend beschäftigen sich die Redakteure der Zeitschrift mit den wichtigsten Gründen, die bei kleinen und mittleren Händlern für einen Umstieg auf die Hochpreisstrategie sprechen. Und wie dieser genau vonstatten gehen sollte, erfährt man schließlich im Rahmen einer ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitung, die mit vielen praktischen Tipps und Hinweisen alltagstauglich gemacht wurde. Den Abschluss der aufwendig recherchierten und gut umgesetzten Titelstory bilden verschiedene erfolgreiche Beispiele aus dem E-Commerce. Hier werden Unternehmer und ihre Hochpreiskonzepte vorgestellt, die sich bereits am Markt bewährt haben und die daher als gutes Vorbild dienen können.

Jetzt Gratis Leseprobe anfordern!

 

So rutschen Sie als Online-Händler komfortabel in die Gewinnzone was last modified: by

Internethandel gehört bereits seit 2003 zu den bekanntesten deutschen Fachmagazinen für E-Commerce. Die unabhängige Digital-Zeitschrift informiert monatlich über aktuelle Trends im Online-Handel, vermittelt Fach- und Hintergrundwissen und stellt umfangreiche Ratgeber zur Verfügung. Berichtet wird unter anderem über neue Software und Services, aktuelle Gerichtsurteile, Strategien zur Existenzgründung, zur Shop-Optimierung und zur Umsatzsteigerung.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein, Praxistipps

Schlagworte:, , , , ,