Amazon plant angeblich Live-Streaming Angebot

Die fast im Wochentakt angekündigten neuen Features und Angebote von Amazon werden offenbar nicht weniger. Wie bei Bloomberg und bei dem Kenner der Szene Dan Rayburn zu lesen ist, könnte Amazon den Einstieg ins Live-Streaming Angebot planen. Im Bereich Videostreaming ist Amazon ja bereits mit Prime Instant Video, dem dazugehörigen Fire TV und dem Fire TV Stick sehr aktiv.

Amazon soll erneut mit verschiedenen Broadcastern in Bezug auf die Lizensierung von Inhalten für ein Live-Streaming Angebot im Gespräch sein. Es könnte sich dabei beispielsweise um Fußball- oder andere Sportveranstaltungen, Live-Shows oder um Konzerte handeln.

amazon-tv

Die Voraussetzungen dafür wären bereits gegeben, denn Amazon ist bereits im Besitz einer entsprechenden Live-Streaming Software. Erst vergangenen Monat hat Amazon das Startup Elemental Technologies, Gerüchten zu Folge für 500 Millionen Dollar, übernommen. Die Software vieler großer Fernsehanstalten wie BBC, CNN, ESPN, HBO, MSNBC und Sky wurde von Elemental Technologies entwickelt.

Vor etwas über einem Jahr hatte Amazon zudem das Spiele-Streaming Portal Twitch Interactive akquiriert. Der kolportierte Übernahmepreis lag bei 970 Millionen Dollar. Für Amazon war diese Akquisition der zweitgrößte Zukauf nach der Akquisition von Zappos.