Amazon kauft das Spiele-Streaming-Portal Twitch

Amazon hat bekannt gegeben, das Spiele-Streaming-Portal Twitch Interactive akquiriert zu haben. Der kolportierte Übernahmepreis liegt bei 970 Millionen Dollar (umgerechnet 735 Millionen Euro). Mit einigen Zulagen könnte Amazon für die aufstrebende Plattform sogar bis zu 1,1 Milliarden Dollar zahlen, sollte der Kauf wie erwartet noch 2014 abgeschlossen wird.videospiele.jpg

Google hatte ebenfalls Interesse an dem Spiele-Streaming-Portal gezeigt. Angeblich hat Google dann doch nicht zugegriffen, weil Google sich des Einverständnises durch die zuständigen Regulierungsbehörden nicht sicher war. Wie Forbes berichtet, kam es aus diesem Grund, trotz weitgehender Einigkeit dann doch zu keiner Einigung mit Twitch.

Twitch, die Googles Plattform YouTube ähnlich, aber auf Computerspiele spezialisiert ist, hatte im Juli 2014 mehr als 55 Millionen Besucher. Fans beliebter Computerspiele können über Twitch Live-Mitschnitte zum Spielverlauf veröffentlichen. Zirka eine Million der Besucher publiziert aktiv Videos im Internet. Alle anderen schauen zu und nutzen Twitch als Internet-Medium mit Videobeiträgen aus der Spielewelt.

Für Amazon ist die Akquisition von Twitch der zweitgrößte Zukauf nach der Akquisition von Zappos. Laut Twitch-Chef Emmett Shear soll die Video-Webseite unabhängig bleiben – erst einmal.

Amazon kauft das Spiele-Streaming-Portal Twitch was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,