Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet

Etsy ist eine 2005 gegründete E-commerce-Website für den Kauf und Verkauf von handgemachten Produkten, Vintage und Künstlerbedarf. Etsy ist in der vergangenen Woche in New York an die Börse gegangen und den Handel an der NASDAQ gestartet.

Das Listing an der Börse hat sich gelohnt: Mit dem Verkauf von zirka 16,7 Millionen Aktien für jeweils 16 Dollar konnte der Marktplatz rund 267 Millionen US-Dollar einnehmen. Nach Börsenschluss lag der Wert des Unternehmens bei 4 Milliarden US-Dollar.

Die Plattform hatte Ende 2014 knapp 20 Millionen aktive Käufer und 1,4 Millionen Verkäufer, die rund 29 Millionen unterschiedliche Produkte anbieten. Der Umsatz stieg 2014 um mehr als 50% auf 195,6 Millionen Dollar. Jedoch stieg dabei auch der Verlust auf 15,2 Millionen Dollar von einem Minus von knapp 800.000 Dollar im Jahr davor.

Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet

Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet

Etsy verdient auf verschiedenen Wegen sein Geld. Je eingestelltem Artikel muss der Verkäufer 20 Cent zahlen. Für jede vollzogene Transaktion gehen 3,5% an das Unternehmen. Zudem erwirtschaftet Etsy Erlöse mit Werbeeinnahmen auf den Internetseiten.

Was vielen vielleicht nicht bekannt ist: Etsy gilt als eine sogenannte B(enefit)-Corporation, was einem gemeinnützigen Unternehmen in Deutschland ähnlich ist. Etsy zahlt um 40% höhere Löhne als andere Unternehmen in der Region und bietet Aktienoptionen für seine Beschäftigten an. Neben verschiedenen sozialen Leistungen wird auch sämtlicher Müll kompostiert und den Mitarbeiter Fahrrädern zur Verfügung gestellt. Etsy ist erst das zweite „gemeinnützige“ Unternehmen (von 1.000 zertifizierten) das den Börsengang wagte.

Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet

Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet

Für die Käufer und Verkäufer von Etsy spielt die Glaubhaftigkeit eine bedeutende Rolle und der Leitspruch von Etsy lautet „Kauf gute Sachen von echten Leuten“. Doch die Investoren wollen Erlöse sehen, ob das funktionieren kann?

Marktplatz für handgemachte Waren Etsy ist an der Börse gestartet was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Schafft eBay an der Börse ein Comeback? Es gibt keinen anderen Weg, es zu sagen – der 28. Januar 2016 war für eBay-Anleger ein „Black Friday“. Das zumindest meint Devesh Kumar. Experten sagen, dass der Fall der eBay-Aktie durch mindestens zwei Faktoren ausgelöst wurde: ein schlechter Ergebnisbericht und ein unerwartet lauer Ausblick nach ...
Etsy kann mit den Ergebnissen zum 3. Quartal 2015 nicht überzeugen Der Umsatz des Marktplatzes für Handgemachtes blieb im 3. Quartal 2015 mit 65,7 Millionen US-Dollar unter den Erwartungen von 66,4 Millionen Dollar. Auf der anderen Seiten verzeichnet Etsy im Vorjahresvergleich damit ein Plus von 38%. Das Bruttohandelsvolumen stieg auf 568,8 Millionen Dollar, was ei...
Onlinehändler Alibaba mit fulminantem Börsenstart Die Erwartungen an Alibabas Börsengang waren groß. Das war auch nicht unbegründet: Denn der Internet-Riese hat schon jetzt mehr aktive Nutzer und einen höheren Gewinn als Amazon und eBay. Das Unternehmen legte dann am vergangenen Freitag in New York auch einen fulminanten Börsestart hin. Die Erst...
Alibaba bringt mehr als die Hälfte von AliExpress Russia in Joint Venture mit Megafon, Mai... Der chinesische Online-Händler Alibaba ist momentan aktiv dabei, sein Russland-Geschäft deutlich zu erweitern. Dafür bringt er 52% an seiner Tochter AliExpress Russia in ein Joint-Venture mit zwei großen russischen E-Commerce Konzernen und einer staatlich gesteuerten Fondsgesellschaft ein. Aliba...
Etsy wächst im ersten Quartal um fast 25 Prozent Etsy wächst im ersten Quartal um fast 25 ProzentBasis pixabay.com ©OpenClipart-Vectors (Creative Commons CC0) Der Handmade-Marktplatz Etsy verzeichnet mittlerweile mehrere Millionen Händler und Käufer. Sie tragen dazu bei, dass das E-Commerce-Unternehmen immer höhere Umsätze erwirtschaftet. In d...
Frisierte Zahlen: Lesaras Umsätze fielen in den letzten Jahren um die Hälfte niedriger aus... Vor Kurzem teilte der digitale Händler Lesara mit, dass er 45 Millionen in ein neues Logistikzentrum in Erfurt investieren werde. Das Geschäft scheint für den Online-Discounter zu laufen, auch den Umsatzzahlen nach, die er in den vergangenen Jahren publik machte. Allerdings weichen diese von der Rea...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:,