Amazon Großbritannien will 1.000 neue feste Stellen schaffen

Amazon hat angekündigt 1.000 neue Arbeitsplätze in den Logistikzentren in Großbritannien zu schaffen. Damit wird die aktuelle Belegschaft auf etwa 7.000 fest angestellte Mitarbeiter erweitert.

Mit einer Investition von über einer Milliarde Britischen Pfund in Großbritannien hat Amazon in den letzten beiden Jahren bereits 2.000  Mitarbeiter auf seiner Gehaltsliste in den acht großen Logistikzentren in ganz Großbritannien hinzugefügt. Die Lagerarbeiter arbeiten nun vier Zehn-Stunden-Schichten pro Woche, was bedeutet, dass sie drei Tage wöchentlich frei haben. Das wiederum heißt: Weniger Arbeitswege sparen Anfahrtszeit und Geld für die Arbeiter.

Amazon Großbritannien will 1.000 neue feste Stellen schaffen

Die Arbeitnehmer erhalten einen durchschnittlichen Einstiegslohn von 7,39 Britischen Pfund pro Stunde und nach 24 Monaten bis zu 8,90 Pfund pro Stunde. Nach Ablauf eines Jahres stehen den Arbeitern Aktien-Optionsscheine zu. Zu den weiteren Vorteilen für Festangestellte gehören eine private Krankenversicherung, eine betriebliche Altersversorgung, Lebensversicherung, Einkommenssicherung und ein Mitarbeiter-Rabatt.

Amazon hat im letzten Jahr zusätzlich 15.000 Saisonarbeiter für die Weihnachtszeit eingestellt. Es ist üblich, dass ein Teil dieser Saisonarbeiter nach der Urlaubssaison als Festangestellte übernommen werden.

Amazon Großbritannien will 1.000 neue feste Stellen schaffen was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,