Zalando wird zu einer AG – mit einer Frau als Aufsichtsratsvorsitzende

Wie unter anderem die Welt berichtet, wandelt Zalando  von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft um. Damit werden zumindest die theoretischen Grundvoraussetzungen für einen Börsengang geschaffen. Über einen Börsengang wird seit längerem gemunkelt, eine Entscheidung ist anscheinend jedoch noch nicht gefallen. Aufsichtsratsvorsitzende der neuen Zalando AG soll Mia Brunell Livfors werden, CEO des größten Zalando-Anteilseigners Kinnevik.

zalando_weihnachten

Zalando selbst sprach von einem lange geplanten Schritt in Richtung einer Unternehmensstruktur, die der Größe des Konzerns gerecht werde. Zalando erhalte dadurch die Flexibilität, die für das weitere Wachstum und die bevorstehende Entwicklung erforderlich sei. Auswirkungen auf das operative Business oder die Rechtsform der Tochtergesellschaften habe der Schritt nicht.

Schon im August 2013 hatte es bei Zalando enorme Veränderungen bezüglich der Eigentümer-Struktur gegeben. Rocket Internet, die Berliner Startup-Schmiede, unter der Zalando groß geworden war, übertrug ihre Beteiligung an die eigenen Anteilseigner. Damit wurde die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik mit 37% zum größten Zalando-Teilhaber.