Zalando gewinnt Anders Holch Povlsen als neuen Investor

Anders Holch Povlsen, renommierter Modeunternehmer und Eigentümer der BESTSELLER-Gruppe, tritt dem Gesellschafterkreis von Zalando bei. Povlsen kauft insgesamt 10 Prozent der Unternehmensanteile. BESTSELLER zählt mit seinen Marken JACK & JONES, VERO MODA, ONLY und SELECTED zu den führenden Bekleidungsunternehmen Europas.

Holch Povlsen erwirbt Anteile von mehreren Early-Stage-Gesellschaftern wie dem European Founders Found (EFF), Holtzbrinck und Tengelmann. Alle Gesellschafter bleiben weiterhin bei Zalando investiert.

„BESTSELLER und Zalando arbeiten bereits seit Jahren sehr erfolgreich zusammen. Anders Holch Povlsen hat die Entwicklung von Zalando sehr eng mitverfolgt und kennt unsere Stärken gut“, erklärt Zalando Gründer und Geschäftsführer David Schneider. „Einen so erfahrenen Modeunternehmer als Partner an unserer Seite zu haben, ist ein großer Gewinn für uns.“

„Mit diesem wichtigen Schritt entwickeln wir den Gesellschafterkreis strategisch weiter. Wir haben in Anders Holch Povlsen einen weiteren starken und langfristig ausgerichteten Gesellschafter für Zalando gefunden, mit dem wir gemeinsam die Zukunft des Fashion E-Commerce gestalten wollen“, unterstreicht Rubin Ritter, Geschäftsführer der Zalando GmbH.

Zalando wurde 2008 gegründet und ist seitdem rasant gewachsen. 2012 konnte das Berliner E-Commerce Unternehmen einen Nettoumsatz von mehr als 1,15 Milliarden Euro verzeichnen und erreichte in der Kernregion DACH die Gewinnschwelle. Für das erste Quartal 2013 steigerte der Online Shop seinen Nettoumsatz um 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 372 Millionen EUR. Zalando zählt mittlerweile zu einer der meistbesuchten Mode-Webseiten der Welt. Die iOS und Android Apps des Online-Händlers verzeichneten nur wenige Monate nach dem Start bereits ihren einmillionsten Download in Deutschland.

Die Beteiligung der Investoren am Unternehmen setzt sich nun wie folgt zusammen:

  • Investment AB Kinnevik: 37%
  • European Founders Found: 18%
  • Anders Holch Povlsen: 10%
  • DST Global: 9%
  • Holtzbrinck Ventures: 8%
  • Tengelmann Ventures: 6%
  • Weitere: 12%

Beitrag teilen: