eBay übernimmt den 1. Platz in der IVW-Rangliste der Online-Nutzungsdaten

Es hatte sich in den vergangenen Monaten schon angekündigt, jetzt ist es zur Wahrheit geworden: eBay ist an die Spitze der Tabelle der IVW-Rangliste vorgerückt und hat damit T-Online mit seinen vielen Content-Angeboten von Platz eins verdrängt. 387.823.809 Millionen Visits verzeichnet eBay im November 2012 dank des guten Weihnachtsgeschäftes und stellte damit einen neuen Rekord auf.

Bereits im Oktober 2012 lag der Vorsprung von T-Online auf eBay bei nur noch 20 Millionen Visits. Mit einem Wachstum von 17,4 Millionen bei eBay und einem Rückgang von 9,0 Millionen bei T-Online (Aktuell 381.522.087 Millionen) zog eBay nun an T-Online vorbei.

T-Online und dazugehörige Webseiten wie immobilienscout24.de verlieren zum ersten Mal seit Juni 2010 den Spitzenplatz des IVW-Rankings. Damals lagen die VZ-Netzwerke vor T-Online.

Steigerungsraten verzeichneten im vergangenen Monat auch die großen Preisvergleichportale. Angetrieben durch umfangreiche Werbekampagnen und die Weihnachtssaison konnte Check24 seine Zugriffszahlen auf 8,7 Millionen Visits fast verdoppeln, Preisvergleich.de wuchs um rund 45%, Verivox legte um 58% zu.

StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ sind mittlerweile auf Platz 36 der Tabelle abgerutscht und kommen im November nur noch auf 24,7 Millionen Visits.

Das Ranking der ersten 10 sieht wie folgt aus:

  • eBay                                               387.823,809  Millionen Besucher  +4,7%
  • T-OnlineContent-Angebote 381.522.087 Millionen Besucher -2,3%
  • Bild.de                                            232.543.074 Millionen Besucher -3,2%
  • Spiegel Online                             191.544.058 Millionen Besucher  -0,8,%
  • Yahoo                                            163.872.520 Millionen Besucher   -1,8%
  • King.com                                      159.578.422 Millionen Besucher   +79,2%
  • Curse                                              121.389.706 Millionen Besucher   +22,1%
  • MSN                                                105.378.643 Millionen Besucher   -0,8%
  • Bigpoint.com                                92.491.882 Millionen Besucher   -9,5%
  • gutefrage.net                                 84.755.337 Millionen Besucher  -6,7%

 

Bei den Vermarktern sah die Rangliste von 1 bis 10 folgendermaßen aus:

  • InteractiveMedia                  576.886.368 Millionen Besucher  +12,5%,5%
  • eBay Advertising Group    459.660.218 Millionen Besucher  +4,5%
  • Axel Springer                          361.739.908 Millionen Besucher -1,3%
  • Seven One Media                   312.959.476 Millionen Besucher -5,4%
  • Tomorrow Focus Portal     215.732.779 Millionen Besucher  +0,3%
  • Spiegel   QC                               206.042.858 Millionen Visits   +0,7%
  • IP Deutschland                       173.030.015 Millionen Besucher -4,4%
  • OMS Online-Market.S.         159.330.056 Millionen Besucher +0,7%
  • G+J Electronic Media         153.219.525 Millionen Besucher +2,1%
  • iq digital media market       148.994.219 Millionen Besucher -2,5%

Beitrag teilen: