Dan Wilson beleuchtet eBays Liebe zu den ganz großen Händlern

kind_traurig.jpgeBays „level playing field” hat sich nun offiziell verabschiedet, das zumindest sieht Dan Wilson so. Er versucht seine Aussage in einem Artikel auf Tamebay zu begründen. Hier seine Meinung:

Große Retailer, Händler mit einem Umsatz von mehr als einer Million britischen Pfund und ein paar Top-Händler, deren Umsätze 38% der eBay-Verkäufe ausmachen, haben Vorrang vor allen anderen.

Viele eBay-Händler werden sagen: Das ist doch nichts Neues! Und sie haben Recht. Doch gerade in den letzten Tagen haben Äußerungen von eBay-Verantwortlichen zum ersten Mal den strategischen Fokus auf die größten Händler bestätigt.

Clare Gilmartin, Vice President der eBay-Marktplätze wird mit den Worten zitiert:

„Die Zahlen bestätigen, dass 38% der Verkäufe von einigen Top-Händlern kommen. Wir arbeiten eng mit diesen Firmen zusammen, um sicherzustellen, dass sie die Unterstützung bekommen, die sie brauchen – zum Beispiel engagierte Account-Manager und andere Hilfen.“

Für die größere Mehrheit der ernstzunehmenden eBay-Händler, selbst jene die Umsätze von mehreren hundert oder tausend von britischen Pfund generieren, und das jede Woche, mag dieses Bekenntnis überraschend klingen.

Kein Gold- oder Silver-PowerSeller hat einen Account-Manager bei eBay. Dan Wilson hat sich in den vergangenen Monaten persönlich mit eBay-Händlern, die tausende Pfund an Gebühren bezahlen, unterhalten. All diese haben keinen Account-Manager der ihnen zur Seite steht und ihnen hilft ihre Probleme zu lösen.

Jedes Business auf eBay das ein paar hundert Pfund zum eBay-Handel beiträgt sollte eigentlich nicht ignoriert werden.

Aber alles, was Wilson sieht beweist, dass solche Unternehmer, die die Lebensader von eBay sind, allenfalls „oberflächliche Pflege“ von den Leuten erhalten, die ihre Gebühren nehmen.

Ein weiterer Beweis dafür, dass eBay seinen Fokus nur noch auf die ganz Großen richtet war das „Feiern“ der „Millionaire Businesses“.

Angus McCarey sagte zwar auch in einem BBC-Interview, dass man die kleinen  Händler unterstützen werde, doch jemand mit Erfahrung als eBay-Händler, gerade auch in der Vergangenheit und unter der 1-Millionen-Pfund-Marke liegend, wird den frohen Worten von Angus nicht zustimmen wollen.

Die Tragödie von „eBays Love Affair“ mit den größten aller großen Händler ist so ironisch wie auch komödiantisch zugleich. Es sollte eigentlich auf der eBay-Plattform Platz für jeden sein. Doch nur große Retailer zu verehren heißt, dass man vergisst, was die kleinen besser können als die gesichtslosen Giganten!

Was ist mit dem persönlichen Service, guten Preisen und der Schnelligkeit? Alle kleinen britischen [aber auch die anderen] eBay-Händler bieten diese lobenswerten Dinge auf der eBay-Webseite an.

eBay wird nicht mehr lange durchhalten, wenn die Verantwortlichen weiterhin die kleinen Händler ignorieren. Es sind immerhin diejenigen, die eBay mit aufgebaut haben.

Dan Wilson beleuchtet eBays Liebe zu den ganz großen Händlern was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,