“Best Ager” nutzen das Internet für Suche, Einkaufen und die Kommunikation

Die sogenannten „Best Ager“, also Menschen über 50 Jahre, nutzen das Internet besonders für Suche, Shopping und Kontaktpflege. Das ergab eine aktuelle Umfrage unter 1.000 Mitgliedern des Online-Portals 50plus-treff.de.

41% der Befragten über 50-Jährigen besuchen die Such- und Informationsseiten Google und 9% Wikipedia. Bei den Internet-Shopping-Seiten sind es Amazon (14%) und eBay (13%), auf denen in der Hauptsache eingekauft wird. Zur Kontaktpflege nutzen 8% GMX, 7% web.de und 5% Facebook.

50% der „Best Ager“ nutzen das Internet für Online-Shopping und 49% für Online-Banking. Obwohl häufig die Sicherheit für Internet-User ein Problem darstellt und oft über den Missbrauch von Adress- und Kontodaten im Internet berichtet wird, scheut die Altersklasse 50plus nicht davor zurück, immer öfter ihre Einkäufe und auch ihre Bankgeschäfte im Netz zu tätigen.

84% der Befragten nutzen das Internet mindestens einmal am Tag und über 50% mehrmals täglich, um über Google, Wikipedia und die zahlreichen Mail-Portale Informationen und aktuelle Nachrichten abzurufen.

90% der Studien-Teilnehmer sind mit den Online-Offerten speziell für ihre Generation zufrieden. 10% sehen allerdings noch Potential für Verbesserungen in der Internetlandschaft. Dabei steht der Wunsch nach Angeboten über Einkaufen, Kultur und Freizeit, die eigens auf ihre Altersgruppe und ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, im Vordergrund.


Beitrag teilen: