eBay in Frankreich bei den Käufern sehr beliebt

Der französische E-Commerce wartet für das erste Quartal 2010 mit einer Premiere auf: Mehr als 25 Millionen Käufer shoppten im Internet, so itr.news.com. Das entspricht einem Zuwachs von 3,5 Millionen Online-Käufern (+15%)im Jahresvergleich. Der Grund liegt darin, dass sich die Franzosen beim Shoppen im Netz immer wohler und sicherer fühlen. Damit ist die Anzahl der Einkäufer im Netz in einem Jahr zweimal schneller angestiegen, als die Anzahl der allgemeinen Internet-Nutzer, die um 7% anwuchs. Die Genration der 65-Jährigen und älter haben dabei den größten Sprung vollzogen im Vergleich zum vergangenen Jahr, denn hier gab eine Steigerung von 41%. So haben im ersten Quartal des Jahres 2010 66,4% der Internet-User mindestens eine der Top 15 Seiten besucht, mit dem Online-Marktplatz eBay an der Spitzenposition der besuchten Webseiten. Mehr als 11,1 Millionen Einzelbesucher verzeichnete eBay im ersten Vierteljahr, gefolgt von Priceminister (10,73 Millionen) und LaRedoute (10,1 Millionen Einzelbesuchern). Auf Platz 4 liegt Amazon  mit 9,295 Millionen Einzelbesuchern.

Besonders überraschend für die Franzosen der schnelle Aufstieg von LaRedoute, die die Kurve noch einmal gekriegt haben und sich dem E-Commerce stellten, denn bisher setzte der Bekleidungsspezialist verstärkt auf Kataloge. Alles in allem haben die Besuche insgesamt bei den Top 15-Seiten um 6% im Vorjahresvergleich zugenommen.

Beitrag teilen: