Sozialplan für eBay-Mitarbeiter ausgehandelt

Nachdem auch vor dem Arbeitsgericht Erfurt keine Einigung über Ausmaß und Art des Stellenabbaus getroffen wurde, gibt es jetzt für die von der Kündigung betroffenen eBay-Mitarbeiter einen Sozialplan. Er sei in der Nacht zu Donnerstag von Arbeitnehmervertretern und dem Unternehmen eBay ausgehandelt worden, so der Gewerkschaftsvertreter Karl-Heinz Austermühle am 11.02.2010. Der Verdi-Mitarbeiter bezeichnete den Sozialplan als „ausgewogen?.

Die Gekündigten erhalten eine Abfindung von 1,95 Monatsgehältern je Beschäftigungsjahr. Wer älter als 45 Jahre ist, bekommt 2,1 Monatsgehälter. Je Kind werden 2.500 Euro extra gezahlt, Schwerbehinderte erhalten zusätzlich 5000 Euro. Ferner wurde vereinbart, dass Interessierten mit Qualifikationsmaßnahmen bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz geholfen wird. Desweiteren soll eine Transfergesellschaft gegründet werden, in der die gekündigten Mitarbeiter vorerst mit 80% der bisherigen Bezüge weiter beschäftigt werden. Die Zahlungen liegen insgesamt im zweistelligen Millionenbereich.


Beitrag teilen: