Amazon testet neue Zustelllösung

Amazons Prime-Mitglieder könnten bald eine neue Zustelloption nutzen. Der Internetriese testet derzeit eine Lösung, bei der Bestellungen gebündelt werden.

In Sachen Versand probiert Amazon in letzter Zeit verschiedene Lösungen aus. Nun testet der Internetriese eine Zustellvariante, bei der die Sendungen mehrerer Tage gebündelt und zu einem vom Kunden gewünschten Termin geliefert werden. Darüber berichtet die Zeitschrift Wirtschaftswoche. „Wir testen unterschiedliche Programme, die es Prime-Mitgliedern ermöglichen, die Zustellungszeit zu steuern“, wird das Unternehmen zitiert.

Nachhaltiges Wirtschaften

Zunächst soll es sich um einen Test mit einer sehr begrenzten Kunden-Zahl handeln. Der Zustelloption hat der Internetriese den Namen Amazon Day gegeben. In den USA wurde sie schon vor einigen Monaten eingeführt. Der Konzern packt alle Bestellungen in ein Paket und versendet dieses an den Adressaten. Auf diese Weise sei es möglich, Verpackung zu sparen und die Wahrscheinlichkeit steigern, dass der Kunde zu Hause ist, wenn das Paket eintrifft.

Letzte Artikel von Eugen (Redakteur) (Alle anzeigen)
Beitrag teilen: