Lesara stellt seinen Online-Shop endgültig ein

Der Modehändler Lesara schließt endgültig seine Pforten: Nachdem es dem Unternehmen nicht gelungen ist, einen neuen Geldgeber zu finden, zieht sich das Start-up aus dem E-Commerce zurück. Bereits eingegangene Bestellungen will der Händler noch abwickeln.

Lesara stellt seinen Online-Shop endgültig ein

Lesara stellt seinen Online-Shop endgültig ein – pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Lange war es ungewiss, wie es mit Lesara weitergeht. Im November letzten Jahres meldete der Modehändler Insolvenz an und hatte später Probleme, einen neuen Investor zu finden. Kurzzeitig schöpfte das Start-up Hoffnung, als ein möglicher Geldgeber in Frage kam. Doch dieser sprang im Februar. Jetzt führt kein Weg daran vorbei: Lesara stellt seinen Webshop endgültig ein. Darüber berichtet Ecommerce News.

Kundendienst bis Ende des Monats verfügbar

Momentan besteht das größte Ziel darin, noch die laufenden Bestellungen abzuwickeln. Wer aber jetzt noch in einem der vielen Online-Shops einkaufen möchte, muss mit der Mitteilung vorlieb nehmen, dass dies nicht mehr möglich sei. Der Kundenservice soll ihnen aber noch bis zum 31. März zur Verfügung stehen. Zudem haben Kunden ein Rückgaberecht von 30 Tagen, wenn ihre Bestellung vor dem 28. Februar eingegangen ist. Für alle anderen Bestellungen gilt die normale Rückgaberichtlinie von 14 Tagen.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,