20. September 2021

Suchergebnisse für: zensur

Chaos Computer Club bietet Freedom Stick gegen Chinesische Internetzensur

Heute, am 08.08.2008 starten die Olympischen Spiele und immer noch ist auch die chinesische Internetzensur ein Thema, denn auch ausländische Journalisten sehen sich damit konfrontiert. Organisationen wie der Chaos Computer Club (CCC) und das Global Internet Freedom Consortium (GIFC) bieten Berichterstattern inzwischen Hilfe bei der Umgehung der „Großen Firewall“ an….…Die Unterstützung besteht nicht nur aus Ratschlägen, sondern auch Tools werden von den beiden Organisationen angeboten um die chinesische Zensur umgehen zu können. Das GIFC hält Werkzeuge zum Download bereit, während der Chaos Computer Club mit dem „Freedom Stick“ sogar einen USB-Stick als einfache Lösung für betroffene Journalisten anbietet. Die…

4 Treffer im Text und 1 Treffer im Titel

Weiterlesen

Heftiger Protest gegen Internetzensur in Australien

…Auffassung nach die australische Jugend verderben könnten. Die Liste wurde ohne vorherige offizielle Ankündigung auf dem Portal Wikileaks veröffentlicht, zu dem die Öffentlichkeit Zugang hat und sich nun von dem tatsächlichen Ausmaß der Internetzensur in Australien überzeugen konnte. Aufgeführt sind auf dieser Liste unter anderem Online-Poker-Seiten, YouTube-Links, Wikipedia-Einträge und Homepages……von bestimmten Glaubensgemeinschaften. Laut einem Bericht des Sydney Morning Herald befinden sich aber auch ein Zahnarzt und ein Reiseveranstalter darunter. Für viele mag es überraschend anmuten, dass Australien derartig reagiert. Die Vereinigung Reporter ohne Grenzen (ROG) hatte schon anlässlich des kürzlich abgehaltenen „Welttags gegen Internetzensur“ darauf hingewiesen, dass das Land…

3 Treffer im Text und 1 Treffer im Titel

Weiterlesen

Amazon wird unzureichende Zensur im Bereich e-Books vorgeworfen

Das Technologieportal The Kernel hat Amazon vergangene Woche vorgeworfen, besonders hinsichtlich seines Lesegerätes Kindle unzureichende Zensur zu betreiben. Den Angaben des Online-Magazins zufolge, stehen vor allem in der Rubrik der Laien-Autoren eine Reihe von e-Books zum Kauf bereit, die von Vergewaltigungen, Pädophilie und Inzest handeln. Darunter erregte zum Beispiel ein…

1 Treffer im Text und 1 Treffer im Titel

Weiterlesen

In Asien breitet sich Internet-Zensur weiter aus

Bislang ist vor allem China in die Schlagzeilen geraten wegen seiner Internetzensur, besonders während der Olympischen Spiele. Nun jedoch zeichnen sich in einem weiteren asiatischen Land drastische Verschärfungen ab. Wie der Herald Tribune informiert, plant auch die südkoreanische Regierung unter Präsident Lee Myung Bak eine nachdrücklichere Kontrolle von Inhalten im…

1 Treffer im Text und 1 Treffer im Titel

Weiterlesen

Kampf der internationalen Zenzur mit dem EU Global Online Freedom Act

…sind, die das Internet mit einer Zensur belegen. Der Vorschlag sieht vor, dass als Konsequenz aus der Zensur, die EU in der Folge den Handelsverkehr mit den aufgeführten Staaten einschränkt. Außerdem sollen 20 Millionen Euro jährlich aufgewandt werden, um Anti-Zensurtools zu entwickeln und diese entsprechend zu verbreiten. Das Konzept ist…Mit dem „EU Global Online Freedom Act“, einer geplanten Richtlinie von einer Gruppe von 8 Abgeordneten der 4 großen Parteien im EU-Parlament, wollen die Abgeordneten den Kampf gegen die internationale Internetzensur aufnehmen. Vorgesehen ist unter anderem eine schwarze Liste, die jährlich erstellt werden soll und in denen die Länder aufgelistet…

7 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen

Sergei Michailowitsch Brin drängte Google zum Rückzug aus China

Neben Larry Page ist Sergei Michailowitsch Brin Googles Mitbegründer. Und dieser Sergey Brin hat den Internet-Giganten Google nun dazu gedrängt, den chinesischen Markt zu verlassen, denn die Zensur und die Unterdrückung Andersdenkender erinnerte ihn zu sehr an seine Jugend in der damaligen Sowjetunion. In einem Interview mit dem Wall Street……auferlegte Zensur zu stoppen und am Montag, dem 22. März 2010 leitete Google seine User auf die nicht zensierte Seite in Hongkong um, doch auch hier soll es schon Beschränkungen geben. Innerhalb des Unternehmens selbst entstand eine hitzige Debatte über den Rückzug Googles aus China, bei der letztendlich Brin und…

2 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen

WikiBay bei eBay Deutschland im Angebot

Da vor allem seit Ende letzten Jahres immer häufiger heftige Diskussionen über Wikipedia und die dort immer stärker vorherrschende Zensur entbrannt sind, kam der Start der neuen Enzyklopädie WikiBay im November 2009 gerade richtig. Der Grundgedanke von wikibay.org, so zu lesen auf der Homepage, ist „es eine Plattform zu schaffen,……auf der eine Enzyklopädie entstehen kann, die keiner Zensur oder Vorab-Filterung unterliegt“. Jetzt jedoch findet man unter der Artikelnummer 130372384162 bei eBay Deutschland, „WikiBay.org -Enzyklopädie- Komplett-Existenz für 90.000 Euro“ im Angebot. Mit unter anderem folgenden Daten, versucht der Anbieter dem potentiellen Käufer den Erwerb schmackhaft zu machen: WikiBay ist bei…

2 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen

Chinesische Blogger auf Rebellions-Kurs

Die staatlichen Zensurmaßnahmen in China, die „Great Firewall“, bei der die Behörden Kontrollmechanismen einsetzen um das Internet zu kontollieren, werden von der Bevölkerung nun endlich nicht mehr einfach so hingenommen. Immer mehr chinesische Blogger lehnen sich immer stärker gegen die Prüfungen auf. Am vergangenen Wochenende kam es in der Provinz……zwar ein besonders raffiniertes Kontrollsystem, aber ebenso begnadete und erfahrene Internet-User, so der Forum-Betreiber Hainan Tianya von der Online Networking Technology. Trotz der Versprechungen von Seiten der Regierung, auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele, die Zensur aufzuweichen und die Menschenrechte zu wahren, hat sich bislang wenig getan. Auch zeigen…

2 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen

Gemeinnützig organisiertes Portal wikileaks.de durchsucht

…vollkommen klar, wieso durchsucht wurde.“ Es werde jedoch ein Zusammenhang mit den schwarzen Listen der australischen Behörden vermutet. Weiter zu lesen im Editorial: „Wikileaks hat in seiner Rolle als Verteidiger von Pressefreiheiten Zensurlisten aus Australien, Thailand, Dänemark und anderen Ländern publiziert. Diese Listen enthalten unter anderem Links zu pornografischen Seiten….…Man kann sich die Hausdurchsuchungen nur im Zusammenhang mit diesen Links und den Kampf um ein bundesweites Zensursystem erklären.“ Das Portal kritisiert auch, dass Wikileaks nicht kontaktiert wurde, obwohl 2 Journalisten anerkannte Mitglieder des Deutschen Presse Verbandes sind. Die Zeit von immerhin 11 Polizeibeamten sei verschwendet worden, um eine nutzlose…

2 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen

Google weiter in China präsent

Wir berichteten bereits darüber, dass Googles Mitbegründer Sergei Michailowitsch Brin Google zum Rückzug aus China drängte. Am 12. Januar dieses Jahres hatte Google verkündet, die staatlich auferlegte Zensur zu stoppen und am Montag, dem 22. März 2010 leitete Google seine User auf die nicht zensierte Seite in Hongkong um. Derzeit…

1 Treffer im Text und 0 Treffer im Titel

Weiterlesen
Secured By miniOrange