VW führt nächstes Jahr in Deutschland die Kofferraumlieferung ein

Volvo hat es vorgemacht, dann folgte Smart. Jetzt führt auch VW die Kofferraumlieferung ein. Der Start erfolgt in Deutschland schon im nächsten Jahr. Wie viel der Service kosten soll, steht noch nicht fest. Dafür gibt es einen Plan, was passiert, wenn der Kunde sein Auto zum vereinbarten Zeitpunkt woanders parkt.

VW führt nächstes Jahr in Deutschland die Kofferraumlieferung ein

VW führt nächstes Jahr in Deutschland die Kofferraumlieferung ein

Der Online-Handel boomt, die Logistikunternehmen fahren immer mehr Pakete aus. Doch diese kommen manchmal dann, wenn die Besteller sich gerade nicht zu Hause befinden. Oft ist Arbeit der Grund, weshalb die Dienstleister seit geraumer Zeit an entsprechenden Lösungen arbeiten. Paketstationen wie die Amazon Locker stellen eine Möglichkeit dar, die Lieferung in den Kofferraum eine andere. Diese Art der Zustellung haben in den vergangenen Jahren die Autohersteller Volvo und Smart eingeführt. Im nächsten Jahr will es auch VW seinen Kunden ermöglichen, Bestellungen in den Kofferraum des eigenen Wagens liefern zu lassen.

Mit App und digitalem Schlüssel

Die Funktionsweise dieser Zustellungsform beruht auf einer App und einem digitalen Schlüssel, der nach einmaliger Nutzung seinen Gebrauchswert verliert. Ihn erhält der jeweilige Paketbote, der daraufhin den Kofferraum ebenfalls per Smartphone öffnet, sobald er das Fahrzeug mit Hilfe von GPS gefunden hat. Der Kunde muss hingegen vorab die Adresse angeben, wo sein Auto parkt. Zusätzlich dazu ist die Nennung eines Zeitfensters erforderlich, innerhalb dessen das Paket geliefert werden kann. Konkurrent Volvo bietet diese Lösung bis jetzt lediglich in Schweden, Schweiz und den USA an. Mit der Expansion nach Deutschland hält sich der Autohersteller noch zurück. VW ist da schon mutiger. Der Konzern will Nägel mit Köpfen machen: „Es ist geplant, den Service «We Deliver»ab 2019 in ausgewählten Serienmodellen anzubieten“, zitiert die DPA Roland Ottacher, die bei VW den Service der Kofferraumlieferung verantwortet.

Vorgehen bei Abweichungen

Der Konzern hat sich bereits Gedanken darüber gemacht, was passiert, wenn es zu Abweichungen kommt. Entfernt sich zum Beispiel ein Kunde während der vereinbarten Lieferzeit aus dem Umkreis der Adresse, die er angegeben hat, geht das Paket direkt in die nächste Postfiliale. Dort muss sie der Besteller dann selber abholen. Zu solchen Unregelmäßigkeiten kann es vor allem in größeren Städten kommen, wo Parkplätze rar sind. Wie viel der Service kosten soll, kann VW noch nicht sagen. Der Konzern testet aber verschiedene Modelle.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, , , ,