Hermes baut neues Paketzentrum in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle

Nicht wenige Logistik-Dienstleister bauen ihre Infrastruktur aus, um den wachsenden Herausforderungen gerecht zu werden. So auch die Otto-Tochter Hermes. Im letzten Jahr startete sie eine Investitionsoffensive und verfolgt nun den Plan, bis 2020 neun Standorte zu fertigzustellen. In der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle entsteht gerade der bereits sechste, ein Paketzentrum, das nur wenige Meter von einer DHL-Einrichtung liegt.

Wie schnell der Online-Handel wächst, lässt sich derzeit in Sachsen-Anhalt beobachten. Die Logistikbranche kommt mit den ansteigenden Anforderungen kaum hinterher, weshalb Dienstleister gezwungen sind, ihre Infrastruktur auszubauen. Neue Express-Verteilzentren schießen wie Pilze aus dem Boden. Ein Beispiel ist die Region Großkugel in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle. Dort eröffnete im November letzten Jahres die Deutsche-Post-Tochter DHL einen Standort. Nun hat auch Hermes mit dem Bau eines Paketzentrums begonnen. Die Distanz zwischen beiden Einrichtungen beträgt gerade einmal 600 Meter.

Hermes baut neues Paketzentrum in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle
©Hermes 2018

200 neue Arbeitsplätze

Nach dem ersten Spatenstich vor zwei Wochen hat es Hermes sehr eilig. Das Paketzentrum soll schon in einem Jahr in Betrieb gehen. Mit der Eröffnung werden rund 200 Beschäftigte ihre Arbeit aufnehmen, wie das Unternehmen mitgeteilt hat. Alle wichtigen Angelegenheiten scheinen geklärt zu sein. „Ich kann jetzt ganz entspannt auf die Eröffnung im nächsten Jahr blicken“, sagte Vertriebschef Thomas Horst, der sich noch immer darüber begeistert zeigt, wo das Paketzentrum stehen wird: „Gelegen zwischen zwei boomenden Ballungszentren mit einer herausragenden infrastrukturellen Lage – besser geht es nicht für uns.“

Eine Sortierhalle und mehrere Nebengebäude

Dieses Projekt ließ sich Hermes 44,1 Millionen Euro kosten, wobei das Land Sachsen-Anhalt dem Dienstleister mit 6 Millionen Euro unter die Arme griff. Das Paketzentrum wird aus einer Sortierhalle und mehreren Nebengebäuden bestehen. Alle zusammen sollen sich über eine Fläche von 12.900 Quadratmeter erstrecken. Mit dem Bau hat der Logistiker den Projektentwickler und Einkaufszentrenbetreiber ECE beauftragt, der genauso wie Hermes zu der Otto-Gruppe gehört. Wenn der Standort in Großkugel eröffnet, will Hermes rund 100.000 Sendungen am Tag abwickeln. Im Jahr läuft das auf 70 bis 100 Millionen hinaus. Neben diesem Logistikzentrum sollen bis zum Jahr 2020 drei weitere entstehen, wie Hermes schon 2017 mitteilte.

Hermes baut neues Paketzentrum in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender

Schlagworte:, , ,