WaWision ERP: Neue Open-Source-Version für Online-Händler

Das ERP-System WaWision hat eine neue kostenlose Open-Source-Version veröffentlicht. Neben der Anbindung von beliebig vielen Online-Shops und neuen Schnittstellen zu Versanddienstleistern sind vor allem die CRM-Funktionen für Online-Händler interessant.

Neues responsives Layout, umfassende CRM-Erweiterungen und Funktionen für Multichannel: Das ERP-System WaWision hat eine kostenlose Open-Source-Variante für Online-Händler veröffentlicht. In openWaWision 18.1 sind ab sofort alle Artikel mit beliebig vielen Online-Shops verknüpfbar. WaWision bietet Schnittstellen zu allen gängigen Anbietern, darunter auch Magento, Gambio, Shopware, WooCommerce, Shopify. Die Schnittstellen zu Sendcloud und Shipcloud sowie die Buchung von Internetmarken der Deutschen Post sind ebenfalls in der neuen Version enthalten.

Im CRM-Bereich werden nun alle Korrespondenzen über die neuen Tag-Funktionen gefiltert. Über die direkte Verbindung zum Kalender können Kunden direkt zu eingetragenen Terminen eingeladen werden. Auch der Mailverlauf wird nun noch deutlicher dargestellt, inklusive aller Nachrichten aus dem Archiv und Ticketsystem. Damit erweitert WaWision die kostenlose Open-Source-Variante, die bereits alle gängigen Geschäftsprozesse wie Stammdatenverwaltung, Angebots- und Auftragswesen, Rechnungsstellung, Lagerverwaltung, Versand, Zeiterfassung und vieles mehr verwaltet. WaWision kann auf Windows, MacOS und Linux-Servern oder in der Cloud verwendet werden. Kostenloser Download unter www.wawision.de/downloads.

Die neue Open-Source-Version von WaWision präsentiert sich in komplett überarbeitetem, responsiven Layout.
©WaWision GmbH 2018

Echtzeit-Überblick über alle Geschäftsprozesse mit openWaWision 18.1
WaWision launcht ein bis zwei mal im Jahr eine kostenlose Open-Source-Variante, die aus der kostenpflichtigen Professional-Version extrahiert wird. Sie bildet die wichtigsten Geschäftsprozesse, umfassende CRM-Funktionen und Schnittstellen zu den wichtigsten Online-Shop- und Versandanbietern ab. Warenwirtschaft, Buchhaltung und Teamfunktionen sind ebenfalls in der Open-Source-Version enthalten. Wer umfangreichere Module benötigt, kann jederzeit auf die Professional- oder Enterprise-Software umsteigen. Der Vorteil: Ab der Professional-Version ist WaWision an den App-Store angebunden. Darüber können mit nur wenigen Klicks neue Module und Schnittstellen integriert werden. Die Professional-Version mit Support-Paket kostet einmalig 595 Euro für fünf Nutzer.

Features, die in der Open-Source-Version enthalten sind:

  • Neu: Komplett überarbeitetes Layout
  • Neu: Unbegrenzte Anzahl an Anbindungen zu Online-Shops
  • Neu: Umfassende CRM-Erweiterungen
  • Neu: Anbindung an LDAP-Verzeichnis für Benutzerverwaltung
  • Neu: Kostenlose Schnittstellen zu Sendcloud und Shipcloud
  • Neu: Nutzung der Internetmarken der Deutschen Post
  • Adress- und Artikelverwaltung
  • Angebot-/Auftragsmanagement
  • Bestellwesen und Warenannahme
  • Rechnung, Gutschrift, Stornorechnung und eigene Nummernkreise
  • Einfache Übersicht und Auswertung der Verkaufszahlen
  • Einfache Zeiterfassung für Mitarbeiter
  • Import-/Export-Zentrale
  • Lieferscheine, Lagerverwaltung
  • Benutzerverwaltung, Drucker, Gerätschnittstellen
  • Teammanagement mit Wiki, Aufgaben, Pinnwand, Korrespondenzen
WaWision ERP: Neue Open-Source-Version für Online-Händler was last modified: by
WaWision

WaWision ist ein Produkt der embedded projects GmbH mit Sitz in Augsburg, die ursprünglich als Hardware-Produktion mit eigenem Online-Shop gestartet ist. Als das Startup kein ERP-System fand, das ihren Anforderungen entspricht, haben die Gründer selbst eine Software entwickelt: WaWision. Mittlerweile fokussiert sich das Unternehmen ausschließlich auf das ERP-System mit eigenem AppStore. Zweimal im Jahr launcht WaWision eine kostenlose Open-Source-Version.

Beitrag als Podcast anhören




Kategorien: Tools zum Onlinehandel

Schlagworte:, , , , , , , , , , , , ,