Ratenzahlung im eCommerce – Mehr Umsatz durch Finanzierungsangebote

Gerade beim eCommerce gibt es zahlreiche Diskussionen darüber, wie potenzielle Kunden gezielt zum Kauf verleitet werden können. Dabei spielt die Finanzierung der Produkte eine wichtige Rolle, die deshalb jeder Anbieter ins Auge fassen sollte. Doch welche Auswirkungen haben Finanzierungsangebote bei den Interessenten und wie lassen sie sich möglichst wirkungsvoll zum Einsatz bringen?

Warum ist der Ratenkauf so attraktiv?

Schon in anderen Bereichen wurde in der Vergangenheit der große Einfluss von Finanzierungsangeboten deutlich. So erscheint uns ein neues Auto plötzlich ungemein günstig, wenn wir einen Blick auf die monatlichen Leasingraten werfen. Diese machen deutlich, dass der Kauf finanziell auf die Beine zu stellen wäre, solange ein gewisser Spielraum vorhanden ist. Einen ganz ähnlichen Eindruck erhält der potenzielle Käufer beim eCommerce, wenn sich der Anbieter für eine solch tolerante Regelung entscheidet. Verteilt auf mehrere Monatsraten wirkt nun selbst eine ursprünglich drei- oder vierstellige Summe durchaus annehmbar. Dies verbessert das subjektive Verhältnis von Preis und Leistung, was auf der Seite des Kunden am Ende wiederum den Ausschlag zum Kauf des Produkts geben kann. Entsprechend groß ist die Wirkung, welche Anbieter mit der Hilfe solch flexibler Modelle erzielen können.

Reale Umsatzsteigerungen im Blick

In keinem Fall hat der Kauf auf Ratenzahlung dabei zwingend etwas mit beschränkten finanziellen Mitteln zu tun. Allzu oft erscheint uns der Kauf in Raten einfach angenehmer, was an den niedrigeren fälligen Summen liegt. Wer den Ratenkauf erfolgreich einsetzen möchte, muss dafür keine eindeutige Identifizierung der Kunden vornehmen, wie sie durch das Post-Ident-Verfahren möglich wäre. Vielmehr lässt sich der gesamte Prozess in einige simple Schritte fassen, die unter dem Strich die Möglichkeit einer einfachen Abwicklung bieten. Da sich der Aufwand auf der Seite der Verbraucher auf diese Weise nicht wesentlich erhöht, sind diese noch eher dazu bereit, eine Entscheidung zugunsten des jeweiligen Produkts zu treffen. Dies belegt eine Studie von ibi research, die eine klare Steigerung des Umsatzes mit dem Einsatz einer flexiblen Finanzierung in mehreren Raten in Verbindung bringt. Entsprechend hoch ist sogleich die Bereitschaft der Kunden, den Kauf mit der Hilfe der Ratenzahlung vorzunehmen.

Ratenzahlung im eCommerce - Mehr Umsatz durch Finanzierungsangebote

Ratenzahlung im eCommerce – Mehr Umsatz durch Finanzierungsangebote

Der wichtige Anker-Effekt

Neben diesen harten Fakten hat dieses Thema eine rein psychologische Seite, welche die intensiven Effekte ebenso erklärt. Ein wesentlicher Bestandteil ist der sogenannte Anker-Effekt, dessen Bedeutung für unsere Entscheidungen noch immer erforscht wird. Dabei dient zunächst eine hohe Summe, die als Kaufpreis veranschlagt wird, als sogenannter Anker im Gedächtnis des Kunden. Der tatsächliche Kaufpreis wird nun meist durch eine reduzierte Darbietung präsentiert, was für einen entsprechenden Kontrast sorgt. Die gleiche absolute Summe erscheint nun deutlich günstiger, was uns eher zu einer Kaufentscheidung veranlasst. Im speziellen Fall der Ratenzahlung dient nun der Gesamtpreis als Anker, der die monatlichen Raten noch kleiner erscheinen lässt. Dies ist ein Grund, weshalb eine so starke Steigerung des Umsatzes zu verzeichnen ist, die für längere Zeit anhält.

Welche Anbieter stehen zur Verfügung?

Längst sind es nicht nur Selbstständige im Bereich des eCommerce, die sich dieser Technik bedienen. Auf der anderen Seite stehen viele renommierte und große Online-Händler, welche sich diesem Verfahren bereits verschrieben haben. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach Dienstleistern, welche eine günstige Abwicklung der Geschäfte erlauben. Eine Liste zu den Anbietern der Ratenzahlung im Web präsentiert dabei markante Namen wie Billpay, Skrill oder PayPal Credit, die sich in der Branche bereits einen Namen machen konnten. Die große Konkurrenz auf dem Markt führt sogleich zu niedrigen Gebühren, die sich somit auch auf das spätere Angebot übertragen lassen. So besteht sogar die Möglichkeit, den eigenen Kunden eine Null-Prozent-Finanzierung anzubieten, die den eigenen Gewinn beim Kaufabschluss nur in kleinem Maße schmälert. So gewinnen unter dem Strich beide Seiten, was die Anwendung dieser speziellen Technik so attraktiv im Bereich des eCommerce macht.

Ein wertvolles Instrument

Wer nun einen Blick ins World Wide Web wirft, der stößt immer wieder auf attraktive Angebote zur Ratenzahlung. In den letzten Jahren konnte sich eine gesamte Branche aus diesem Bereich entwickeln, was vor allem am großen Mehrwert liegt, der für die Kunden entsteht. Wer den Drang der eigenen Käufer nach einem flexiblen Modell zur Finanzierung erfüllen möchte, kann dementsprechend viele verschiedene Dienstleistungen renommierter Unternehmen in Anspruch nehmen. Selbst die Einrichtung der flexiblen Finanzierung vereinfacht sich auf diese Art und Weise, was den großen Zuwachs der letzten Zeit erklärt.
Unter dem Strich stehen nun zahlreiche attraktive Optionen, die sich einsetzen lassen, um den Umsatz und die Zahl der Verkaufsabschlüsse unter den Besuchern der eigenen Website deutlich zu erhöhen. Zugleich erweitert sich die Zielgruppe, welche durch das Angebot angesprochen wird. Schließlich sind nun selbst begrenzte finanzielle Mittel kein klarer Grund mehr, um sich gegen das Angebot zu entscheiden. Nicht nur in der Phase der Stagnation sollten Anbieter aus diesem Grund darüber nachdenken, diese Erweiterung des eigenen Spektrums anzuwenden, um wieder frischen Wind in den Segeln zu haben.

 

Ratenzahlung im eCommerce – Mehr Umsatz durch Finanzierungsangebote was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste

Schlagworte:, , ,