Retail Digital Trends 2017: Einzelhändler setzen beim Kundenerlebnis auf Personalisierung und Mobile

Das Kundenerlebnis steht für 89 Prozent der weltweiten Einzelhändler ganz oben auf der Prioritätenliste. Zur Umsetzung dieses großen Ziels konzentriert sich ein gutes Drittel (33 Prozent) auf Targeting und Personalisierung als strategischen Schwerpunkt. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) plant 2017 verstärkte Investitionen in personalisierte Erlebnisse. Und das vor allem mobil: Knapp 62 Prozent der Einzelhändler fassen in diesem Jahr eine weitere Erhöhung ihres Mobile Marketing-Budgets ins Auge. Bei keinem anderen Kanal planen so viele Einzelhändler Budgetsteigerungen. Dies ist das Ergebnis des weltweiten Reports „Digitale Trends 2017 im Einzelhandel“, den das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführt hat. Für den Einzelhandel ist die Schaffung von personalisierten und relevanten (25 Prozent), wertvollen (20 Prozent) und leicht verständlichen Erlebnissen (13 Prozent) demnach der effizienteste Weg, um sich erfolgreich vom Wettbewerb abzuheben. Etwas mehr als ein Drittel (34 Prozent) setzt auf die Customer Experience als Unterscheidungsmerkmal. Klassische Erfolgsfaktoren wie Kundendienst (14 Prozent), Produkt- bzw. Service-Qualität (12 Prozent) und Innovationen (11 Prozent) werden nicht einmal halb so häufig genannt.

„Für den Einzelhandel ist das Streben nach einem begeisternden Kundenerlebnis inzwischen eine Überlebensfrage. In hart umkämpften Märkten mit knappen Gewinnspannen und ständig wachsenden Kundenerwartungen können es sich die Unternehmen nicht leisten, auf den Wettbewerbsvorteil einer gelungenen Customer Experience zu verzichten. Daher genießt das nahtlose Kundenerlebnis bei den Marketern des Einzelhandels höchste Priorität. Größtmögliche Personalisierung und die Optimierung der Customer Journey über alle Touchpoints sind für sie kein schönes Extra, sondern ein absolutes Muss“, so Axel Schäfer, Product & Industry Marketing EMEA, Adobe Marketing Cloud, Adobe.

Retail Digital Trends 2017: Einzelhändler setzen beim Kundenerlebnis auf Personalisierung und Mobile

Einzelhandel treibt Mobile Optimierung voran

Die Optimierung mobiler Inhalte gehört für fast ein Viertel der Einzelhändler (23 Prozent) zu den taktischen Prioritäten ihres digitalen Marketings. In anderen Branchen liegt der Anteil im Durchschnitt lediglich bei 14 Prozent. Entsprechend wichtig wird das Verständnis, wie ihre Kunden mobil recherchieren und Produkte kaufen, von fast vier Fünftel der befragten Händler (79 Prozent) eingestuft. Aber auch die anderen Kanäle behält der Einzelhandel mehrheitlich im Blick: Bei 75 Prozent spielt die Optimierung der Customer Journey über mehrere Touchpoints nach wie vor eine wichtige Rolle. Wie erfolgreich die Händler digital agieren, machen knapp vier Fünftel (78 Prozent) vor allem an der Fähigkeit fest, ihre Expertise im Digital Marketing mit Analysen und Technologie zu kombinieren. Als weitere Schlüsselkomponenten folgen die Unternehmenskultur mit einem Team-übergreifenden Ansatz und einem klaren Kundenfokus (73 Prozent) sowie eine gut durchdachte und langfristig angelegte Strategie (66 Prozent).

Retail Digital Trends 2017: Einzelhändler setzen beim Kundenerlebnis auf Personalisierung und Mobile

Die Vision für 2020: Virtual und Augmented Reality werden Teil des Shopping-Erlebnisses

Dass gutes Design maßgeblich zum Kundenerlebnis beiträgt und gerade für Online-Shops viel mehr als nur die Kür ist, haben immer mehr Einzelhändler erkannt: Zwei Drittel (66 Prozent) von ihnen beschreiben ihr Unternehmen schon heute als Design-orientiert – in 2015 lag dieser Anteil noch bei 60 Prozent. Die größten Potenziale für das Kundenerlebnis in 2020 sieht der Handel im Einsatz von neuen Technologien: Insbesondere die Interaktion mit Zielgruppen per Virtual Reality oder Augmented Reality (28 Prozent) gewinnt im Handel zunehmend an Bedeutung. Es folgen die Nutzung von künstlicher Intelligenz und Bots (24 Prozent), neue Zahlungstechnologien wie M-Payment und elektronische Kassenbons (20 Prozent) sowie das Internet of Things und vernetzte Geräte wie Wearables und Zielgruppen-Tracking (18 Prozent).

Retail Digital Trends 2017: Einzelhändler setzen beim Kundenerlebnis auf Personalisierung und Mobile was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Top-Priorität: Leads zu Kunden machen – HubSpot veröffentlicht neue „State of Inboun... Auf der dmexco präsentiert HubSpot die achte Ausgabe des Marketing- und Sales-Reports "State of Inbound". Die Studie gibt einen Ausblick auf Themen und Trends für 2017. Für den "State of Inbound"-Report wurden weltweit mehr als 4.500 Marketer und Sales Professionals befragt, darunter 1.288 Teilnehme...
Studie von HubSpot: Neue Online-Gewohnheiten zwingen Marketing zur Reaktion Smartphones, Social Media und Spracheingabe verändern die Surf- und Kommunikationsgewohnheiten von Internet-Nutzern dramatisch. Dies hat eine weltweit von HubSpot durchgeführte Befragung ergeben. Die neue Studie „The Future of Content Marketing“ zeigt, welchen Einfluss diese Umbrüche auf Marketing-A...
Local Advertising Congress 2013 Der Local Advertising Congress 2013 findet nach dem erfolgreichen Kongressauftakt 2012 auch in diesem Jahr wieder in Dresden statt. Am 10.10.2013 treffen sich die Entscheider des Einzelhandels in der sächsischen Hauptstadt, um zu erfahren, wie sie Konsumenten mit Hilfe von Online und Mobile in ihr G...
Tablet PCs und Smartphones ordnen den Handel komplett neu Petra Jung von eBay verantwortet von London aus als Head of Mobile Shopping die Entwicklung und Optimierung der eBay Buyer Experience für Mobile in Europa. Sie stand mobilbranche.de in einem Interview Rede und Antwort zu dem Thema „was für Verbraucher daran so reizvoll ist, mit mobilen Endgeräten ei...
Fundiertes E-Commerce-Know-how für den B2B-Handel ElectronicSales (http://www.electronicsales.de), Spezialist für E-Commerce-Lösungen und Onlineshops, veranstaltet gemeinsam mit Partnern am 02. Juli 2012 ein kostenfreies Fachforum in Regensburg. Im Fokus des Events, das in entspannter Atmosphäre in einem exklusiven Wellnesshotel stattfindet, stehen...
Kunden bestimmen das Produktportfolio! „Das Kauferlebnis von morgen schon heute erlebbar machen. Das ist das große Ziel unserer Arbeit.“ So beginnt für Michael Schäfer, dem Geschäftsführer der justSelling GmbH, die Mission mit einem Kunden. Durch Digitalisierung und technischen Wandel müssen sich Agenturen ständig neu erfinden, die kompl...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,