Das Weihnachts-Einkaufsverhalten deutscher Kunden

Das Weihnachts-Einkaufsverhalten deutscher Kunden

Das Weihnachts-Einkaufsverhalten deutscher Kunden

Laut einer aktuellen TNS-Infratest-Studie im Auftrag von Google (X-Mas Consumer Journey) werden schon im Oktober die ersten Präsente für Weihnachten eingekauft. Das ist Anlass genug, sich das Einkaufsverhalten der Kunden genauer anzuschauen.

Für die Studie X-Mas Consumer Journey wurden 2.520 deutsche Internet-Nutzer zum Weihnachtssuch- und Kaufverhalten befragt. Auf die Frage, wie und wo man auf das entsprechende Produkt aufmerksam geworden sei, gaben

  • 29% der Befragten an, beim Kauf des Geschenks dem Wunsch des Beschenkten zu folgen.
  • 20% sagten, bei der Produktsuche im Geschäft oder im Netz das richtige Geschenk zu finden.
  • Weitere 20% wurden durch eine spontane Idee auf das Produkt aufmerksam.
  • 17% verschenken Waren, mit denen sie selbst schon Erfahrungen sammeln konnten,
  • 6% erfuhren von Freunden, Bekannten oder Familie von dem jeweiligen Produkt
  • 5% durch Werbung
  • 3% konnten keine Angabe hierzu machen.

Ein Blick auf die meistverkauften Handelskategorien in 2014 legt dar, was die Deutschen gerne verschenken. So gaben

  • 60% der Befragten an, Gutscheine oder Produkte aus dem Drogeriebereich (Parfüm, Kosmetika und Pflegeprodukte, verschenkt zu haben
  • 49% verschenken Bücher
  • 44% jeweils Spielwaren und Mode
  • 27% Unterhaltungselektronik

Die Erhebung zeigt ferner: Es wird sowohl online als auch offline eingekauft. Acht von zehn männlichen oder weiblichen Schenkern entdecken das Präsent ihrer Wahl im Internet, ebenso viele im Laden. Und während Online-Recherche sehr hilfreich beim Produktvergleich ist (78% online im Vergleich zu 66% Ladengeschäft), sind beim tatsächlichen Kauf beide Vertriebskanäle gleichauf. 67% der Befragten kauften ein Präsent im Web-Shop, 69% im Einzelhandel.

Ein weiteres interessantes Ergebnis: 20% aller Online-Geschenksucher nutzen für den digitalen Weihnachtseinkauf ihr Smartphone, bei den unter 24-Jährigen sind es sogar 40%. Und, wenn über das mobile Endgerät nach Präsenten gesucht wird, schließen 34% den Kauf auch mobil ab. Mobiler und stationärer Handel gehen dabei Hand in Hand: 65% aller Smartphone-Käufer sahen sich ein Produkt im Geschäft an.

Das Weihnachts-Einkaufsverhalten deutscher Kunden was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,