Einkauf über mobile App bescherte vente-privee Rekord-Umsätze

vente-privee der exklusive Shopping-Club ist mittlerweile komplett etabliert. So ist es auch nicht verwunderlich, dass inzwischen viele Kunden auf der Plattform einkaufen. Erstaunlich ist vielleicht nur, wie hoch der Anteil der mobilen App am vente-privee.com Gesamtumsatz im Sommer ist. Die Monate August und September sind bereits seit dem Start der Applikationen in 2010 die Highlight-Monate für mobiles Shoppen.  mobile-shopping

So war der 25. August 2013 ein Rekord-Shopping-Tag. An keinem anderen Tag wurde in 2013 so viel von unterwegs geshoppt. Der Anteil der mobilen Applikationen am vente-privee.com Gesamtumsatz lag bei 53%.

Die Online Flash Sales-Plattform vente-privee.com erzielte bereits 40% des Unternehmensumsatzes über mobile Apps. Im August 2013 lag der Umsatz bei 34%, im September bei 36%.

Die beliebtesten Produktgruppen am 25. August 2013 waren Lingerie, Mode und Schuhe. Die Bestseller-Produkte 2013 waren Sonnenbrillen: mit 46% hatten diese den höchsten mobilen Anteil. Die Auswahl der Produktgruppen zeigt, dass auch die mobile Käuferschaft unter den vente-privee.com Mitgliedern eher weiblich ist: 64% der App-Nutzer sind Frauen. Die mobile Kundin gibt darüber hinaus auch gerne ein wenig mehr Geld aus. Im Schnitt bestellt sie doppelt so häufig wie die durchschnittliche Internet-Käuferin. Außerdem ist die mobile Kundin mit 34 Jahren Altersdurchschnitt um vier Jahre jünger als die Online-Käuferin.

Einkauf über mobile App bescherte vente-privee Rekord-Umsätze was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Einkaufen zu Wasser,an Land und in der Luft – eBays Vision vom zukünftigen Shopping eBay will das Einkaufen in allen Situationen alltäglich machen. Sogar beim Autofahren und Fliegen soll eingekauft werden können. Steve Yankovich, Vice President eBay Mobile auf dem Mobile World Congress in Barcelona: „Beim Fliegen sitzt man für mehrere Stunden an einem Ort fest und könnte in dieser ...
Der moderne Zahlungsverkehr mit Smartphone & Co. Das Internet hat unser Kaufverhalten nachhaltig verändert. Statt in Ladengeschäften einzelne Artikel in die Hand zu nehmen und in den Einkaufswagen zu legen, reicht heute ein Klick aus, um sich neue Unterhaltungselektronik - wie LED-Fernseher, Handys und Spielekonsolen - oder Mode und Haushaltsgerät...
Mobile Applikationen – die zweite Chance für eBay Der Online-Marktplatz eBay ist mit seiner Ende des Jahres 2008 eingeführten iPhone-Applikation für das Shoppen auf eBay ein Pionier im mobilen Internet-Handel. eBay kann sich auch durch sein Festpreis-Format und die erweiterten Möglichkeiten des mobilen Einkaufens auf der Online-Plattform als eine a...
Amazon führt vor Black Friday Augmented-Reality-Funktion für App ein Der Black Friday steht vor der Tür. An diesem Shopping-Event will jeder Händler so viele Kunden wie nur möglich anlocken. Amazon versucht es mit einer neuen Augmented-Reality-Funktion, die den Einkauf erleichtern soll. Amazon führt vor Black Friday Augmented-Reality-Funktion für App ein - ©Amazo...
Facebook kooperiert mit eBay und integriert Daily Deals in den eigenen Marktplatz Mit seinem eigenen Marktplatz ist Facebook in den Produkthandel eingestiegen. Nach den ersten Schritten in der neuen Welt geht er jetzt eine Kooperation mit dem Konkurrenten eBay ein. Diese Zusammenarbeit nutzt der Social-Media-Riese, um das B2C-Geschäft auszubauen. Es war nur eine Frage der Zeit...
Rossmann ist für den Online-Handel noch nicht bereit Für manche stationären Einzelhändler in Deutschland ist der Online-Handel noch immer mit großen Risiken verbunden. Rossmann ist nur eins solcher Unternehmen, das sich im E-Commerce-Bereich schwer tut. Wenn sich das aber nicht ändert, könnten sie den Anschluss verpassen. Rossmann in der Krise Ro...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Mobile Commerce

Schlagworte:, ,