eBay USA startet die „shoppable windows-Kampagne“

eBay USA startet die "shoppable windows-Kampagne"

eBay USA startet die „shoppable windows-Kampagne“

Am heutigen Samstag, dem 8. Juni 2013, beginnt laut Reuters in Manhattan eBays „shoppable windows“-Kampagne. eBay wird dafür 4 Schaufenster von geschlossenen Geschäften mit Touchscreens ausstatten, über die 30 Artikel der neuen Modemarke Kate Spade Saturday bestellt werden können. eBay verspricht, dass die georderte Ware binnen einer Stunde ausgeliefert wird. Bezahlt wird über PayPal. Die Kate Spade-Aktion läuft bis zum 7. Juli 2013.

eBay versucht mit dieser Aktion stationäre Ladengeschäfte, hinsichtlich der Erweiterung von Absatzmöglichkeiten, zu unterstützen. Schon 2011 hat eBay solche virtuellen Schaufenster in New York installiert, nur konnte man zu jener Zeit über die Screens noch keine Ware ordern. Die virtuellen Schaufenster sind ein weiteres Bestreben eBays, enger mit großen Retailern, die sowohl online als auch offline Käufer erreichen wollen, zusammen zu arbeiten.

Steve Yankovich, Vice President eBay Mobile, dessen Team die Technologie entwickelt hat erklärt: „eBays „shoppable windows” sind eine Erweiterung zum mobilen Einkauf…. Die Grenzen des stationären Stores werden hierdurch ausgedehnt.”

Kate Spade Saturday kann durch die Schaufenster seine neue Marke an den Start bringen, ohne selbst, zumindest zu Beginn, ein physischen Shop eröffnen zu müssen.

eBay USA startet die „shoppable windows-Kampagne“ was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , ,