Yahoo CEO Scott Thompson schreibt offenen Brief an alle Yahoos!

Yahoo! hat vergangene Woche offiziell bestätigt, was bereits seit Tagen vermutet wird: Massenentlassungen! 2.000 Stellen sollen gestrichen werden, 60 Tage nachdem der neue CEO Scott Thompson sein Amt angetreten hat. Via Wall Street Journal wurde ein Brief von Thompson veröffentlicht, in dem er versucht eine Erklärung abzugeben. Durch die Entlassungen und die Neustrukturierung will Thompson 375 Millionen Dollar einsparen.

Hier nun einige Auszüge aus dem offenen Brief

Yahoos,

Heute strukturieren wir Yahoo um, um uns die Gelegenheit zu geben, weiter wettbewerbsfähig zu bleiben und in unserem Hauptgeschäftsbereich wieder  gewinnen zu können. Bei den Änderungen, die wir heute bekanntgeben, stehen unsere Kunden an erster Stelle ….

Das Ergebnis der Änderungen wird ein kleineres, schnelleres, flexibleres und gewinnbringenderes Yahoo sein!, besser ausgestattet, um uns so schnell zu verändern, wie das unsere Kunden und die Industrie verlangt.

Als ein Teil dieses Prozesses glaube ich, dass wir uns darauf  konzentrieren müssen, in einem ausgesuchten Bereich von Hauptgeschäftszweigen [Media und Kommunikation, Plattform, Daten] international zu gewinnen.

Wir verstärken unsere Anstrengungen auf unsere Hauptgeschäftsbereiche. Wir konzentrieren uns ab jetzt wieder auf unsere dringlichsten Prioritäten. Unsere Absicht ist es, unsere Benutzer und Inserenten zurück zu bekommen und wir werden aggressiv agieren, um diese Absicht zu erreichen.

Leider verlangt das Erreichen dieser Absicht die harte Entscheidung  Jobs zu reduzieren. Wir haben schon damit begonnen, die Leute zu informieren und etwa 2.000 werden von den Entlassungen betroffen sein. Wir werden all diese Menschen mit Würde und Rücksicht behandeln und ihnen Mittel zur Verfügung stellen, um ihnen in dieser Übergangsphase behilflich zu sein.

Veränderung ist nie leicht. Aber die Zeit ist gekommen Yahoo! zu bewegen. Yahoo! ist ein eindrucksvolles Unternehmen mit außergewöhnlich talentierten Leuten, und ich weiß, dass wir alle unser Bestes tun werden…

Scott

Hoffentlich können auch die Mitarbeiter, die über ihre Freistellung informiert werden, die Gründe Thompson nachvollziehen… .


Beitrag teilen: