Kleinanzeigen verbessert Nutzersicherheit mit SMS-basierter Zwei-Faktor-Authentifizierung

Kleinanzeigen (ehemals eBay Kleinanzeigen) hat ein neues Sicherheitssystem eingeführt, um seine Nutzer besser vor Cyber-Betrug zu schützen. Dieses System nutzt Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) mittels SMS, eine signifikante Abkehr von der bisherigen, rein auf E-Mail basierenden Methode. Diese Änderung zielt darauf ab, das Risiko eines sogenannten “Account Takeovers” – bei dem Kriminelle die Kontrolle über Nutzerkonten erlangen – deutlich zu verringern.

Kleinanzeigen verbessert Nutzersicherheit mit SMS-basierter Zwei-Faktor-Authentifizierung
Kleinanzeigen verbessert Nutzersicherheit mit SMS-basierter Zwei-Faktor-Authentifizierung ©Kleinanzeigen

Bislang führte Kleinanzeigen bei Verdacht auf ungewöhnliche Aktivitäten oder Fremdzugriffe eine Rücksetzung der Anmeldedaten durch, wobei die Nutzer per E-Mail zur Vergabe eines neuen Passworts aufgefordert wurden. Dieses System hatte jedoch eine Schwachstelle: Wenn Hacker auch Zugang zum E-Mail-Postfach des Opfers hatten, konnten sie die Kontrolle über das Kleinanzeigen-Konto übernehmen. Mit der neuen SMS-Authentifizierung wird dieser Weg für Hacker erheblich erschwert.

Die Benutzer werden jetzt, im Falle ungewöhnlicher Kontoaktivitäten, per E-Mail informiert, dass ihr Konto vorübergehend gesperrt wurde. Anschließend erhalten sie einen Verifizierungscode per SMS, der notwendig ist, um sich im Portal zu legitimieren und ein neues Passwort festzulegen. Diese Methode schützt effektiv vor Missbrauch, selbst wenn die Nutzer temporär keinen Zugriff auf ihre SMS haben sollten, da das Konto in diesem Fall gesperrt bleibt.

Paul Heimann, CEO von Kleinanzeigen, betont die Notwendigkeit dieser Neuerung aufgrund der zunehmenden Fälle, in denen Hacker Zugang zu E-Mail-Konten erlangen. Die Einführung der SMS-Verifizierung stellt einen wichtigen Schritt im Kampf gegen Internetkriminalität dar. Kleinanzeigen plant derzeit keine anderen Verifizierungsmethoden, wie OTPs oder Apps, sondern setzt weiterhin auf SMS-basierte Lösungen. Diese Entscheidung basiert auf der Erkenntnis, dass einfache und zugängliche Sicherheitslösungen für alle Nutzergruppen, insbesondere für diejenigen, die sich weniger mit Datensicherheit auskennen, von größter Bedeutung sind.

Die SMS-Verifizierung, die bereits seit zwei Jahren bei der Registrierung erforderlich ist, wird durch diese neue Maßnahme weiter gestärkt, was die Sicherheit auf Kleinanzeigen insgesamt erhöht.

Frank