Deutsche Telekom und Google Cloud erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Netzinnovation

Die Deutsche Telekom und Google Cloud erweitern ihre Partnerschaft. Dabei wollen sie eine gemeinsame Roadmap für die Telekommunikationsbranche definieren. Ziel ist, die Leistungsfähigkeit der Cloud näher zu mobilen und vernetzten Geräten zu bringen.

bi 220712 google cloud
Deutsche Telekom und Google Cloud erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Netzinnovation. ©Deutsche Telekom 2022

Telekommunikations-Anbieter stellen ihre Infrastruktur neu auf, um neue, cloud-basierte Modelle für die Netzbereitstellung zu entwickeln. Gemeinsam mit Unternehmen wie Google Cloud können so noch sichere, zuverlässigere und skalierbarere Netze geschaffen werden. Damit sind Unternehmen wie die Deutsche Telekom besser in der Lage, ihren Kunden flexible Konnektivität mit hoher Kapazität, hoher Bandbreite und niedriger Latenz zu bieten.

Im ersten Schritt wird sich die erweiterte Partnerschaft der beiden Unternehmen auf folgende Bereiche konzentrieren:

  • Kernnetz: In einem gemeinsamen Pilotprojekt werden eine Reihe von Netzwerkdiensten wie beispielsweise 5G-Standalone in Österreich und Lösungen zur Verbesserung des Daten-Roamings getestet. Dabei werden Google Cloud sowie Google Distributed Cloud Edge eingesetzt – ein vollständig gemanagtes Produkt, das die Infrastruktur und die Dienste von Google Cloud näher dorthin bringt, wo die Daten erzeugt und genutzt werden. Der 5G-Standalone-Pilot wird in Österreich auf einer privaten Cloud-Umgebung durchgeführt.
  • Netzanalyse: In einem weiteren Projekt setzt die Telekom die Expertise von Google Cloud im Bereich der Datenanalyse für ein noch tieferes Verständnis der Netze ein. Dies soll eine genauere Planung, einen optimierten Betrieb und damit ein verbessertes Nutzungserlebnis für die Kund*innen ermöglichen. Im ersten Schritt wird eine Reihe von verschiedenen Anwendungen pilotiert: Zum Beispiel die Erkennung von Anomalien im Netz, Performance-Messungen und Erkennung und Analyse komplexer Fehler in Systemabläufen. Die Tests nutzen die datengesteuerten Abläufe und automatisierten Workflows der offenen cloud-native Lösungen (Kubernetes) von Google Cloud.
  • Customer Experience: Ein anderes Projekt testet die Lösungen von Google Cloud für Datenanalyse, künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML). In einer gemeinsamen Machbarkeitsstudie kann die Telekom so ein besseres Verständnis der Kundenbedürfnisse gewinnen und das Kundenerlebnis optimieren.

„Wir setzen unsere Strategie Leading Digital Telco um, indem wir in eine erstklassige Netzinfrastruktur investieren und cloudbasierte Service-Plattformen aufbauen”, sagt Claudia Nemat, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom. “Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Google Cloud auszubauen. Die gemeinsamen Pilotprojekte in Schlüsselbereichen werden es uns ermöglichen, neue Dienste schneller zu entwickeln und damit ein neues und besseres Kundenerlebnis zu erreichen.”

„Kommunikationsdienstleister suchen zunehmend nach Cloud-nativen Lösungen, um die Bereitstellung von Netzfunktionen weiterzuentwickeln und die Automatisierung, Elastizität und Skalierbarkeit voranzutreiben”, sagt Thomas Kurian, CEO von Google Cloud. „Wir sind überzeugt, dass unsere Partnerschaft mit der Deutschen Telekom den Endnutzer*innen ein deutlich verbessertes Erlebnis bieten wird, das letztlich den Standard für die Telekommunikationsbranche anheben wird.”

Die Deutsche Telekom arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Google zusammen. Im Herbst 2021 hatte die Telekom-Tochter T-Systems eine Partnerschaft mit Google Cloud geschlossen, um souveräne Cloud-Lösungen für den öffentlichen Sektor, Unternehmen und das Gesundheitswesen in Deutschland aufzubauen und bereitzustellen. Die erste gemeinsame Lösung ist bereits für T-Systems-Kunden verfügbar.

Deutsche Telekom