Das E-Commerce-Logistik Start-up Hive Technologies gewinnt Top US Investor und schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 29 Millionen Euro ab

Hive bietet Software und operative Dienstleistungen, um Direct-to-Consumer-Marken bei der Verwaltung ihrer Abläufe von der Beschaffung bis zur Auslieferung zu unterstützen. Gegründet von Oskar Ziegler, Franz Purucker und Leo von Kleist revolutioniert das Start-up seit Juli 2020 den operativen D2C-Handel. Während sich das mittlerweile über 100-köpfige Team mit einem eigens betriebenen Fulfillment Center bereits seit Beginn um die Einlagerung von Produkten und die Abwicklung von Bestellungen kümmert, ist Hive mittlerweile ein ganzheitlicher Partner für D2C Operations. So bietet die App wichtige Funktionen wie Analysen und Automatisierungen, um sowohl die Supply Chain als auch die End-Customer Journey von E-Commerce Marken zu verbessern.

Das Gründerteam von Hive: Franz Purucker, Oskar Ziegler und Leonard von Kleist. ©Hive 2021

Nun verkündet das Gründertrio nur 16 Monate nach Gründung den erfolgreichen Abschluss einer Series A-Finanzierungsrunde. Den zweistelligen Millionenbetrag erhielten die Berliner von bestehenden Investoren, sowie einem Top-Tier VC-Geber aus den USA, der bereits Anteile an Branchenriesen wie Amazon und Shopify hält. „Wir sind dankbar für das Vertrauen unserer Bestandsinvestoren (Earlybird, Picus Capital) und gleichzeitig stolz, neben Activant, jetzt mit Tiger Global auch einen großen, internationalen Partner an unserer Seite zu haben. D2C Brands und somit der Bedarf an skalierbaren D2C-Prozessen sind die Zukunft. Das Wachstum des Markts sehen unsere Kapitalgeber“, sagt Co-Founder Oskar Ziegler.

Mit dem gesammelten Kapital will Hive geografisch expandieren, beginnend mit Paris Anfang 2022. Co-Founder Franz Purucker freut sich auf die nächsten, großen Schritte: „Mit Hive sind wir jetzt schon der Partner in allen operativen Themen. Wir helfen anderen Gründer:innen, den Fokus auf ihr Produkt zu richten, anstatt sich mit Zollbestimmungen und Retouren auseinander zu setzen. Das neue Kapital gibt uns die Möglichkeit, weiter in unsere Software zu investieren und für Kunden ein pan-europäisches Angebot aufzubauen. Darauf freuen wir uns sehr.“

Hive
Beitrag teilen: