FedEx Express erweitert das Angebot im grenzüberschreitenden E-Commerce

FedEx Express gab die Einführung von FedEx® International Connect Plus (FICP) bekannt, einem neuen FedEx Express International, taggenauen E-Commerce-Versandservice, der wettbewerbsfähige Geschwindigkeit mit attraktiven Preisen kombiniert, in der Region Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika (AMEA).

FedEx Express stärkt seine Kapazitäten im grenzüberschreitenden E-Commerce. pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Die Einführung von FICP erweitert die E-Commerce-Kapazitäten von FedEx, da Unternehmen zunehmend nach diversifizierten, kosteneffizienten Lösungen suchen, um die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Verbraucher zu erfüllen. Laut Deloitte legen die Verbraucher heute nicht nur Wert auf das Produkt, sondern auf ein ganzheitliches, umfassendes Einkaufserlebnis. Versandkosten und Lieferoptionen sind zwei der wichtigsten Faktoren, die zum Abbruch des Einkaufs führen – etwa 40 % der Verbraucher schließen den Kaufvorgang nicht ab, wenn die Lieferkosten zu hoch sind. Weitere 10 % brechen ihren Einkaufswagen ab, wenn ein Paket nicht rechtzeitig geliefert werden kann oder keine flexiblen Lieferoptionen zur Verfügung stehen[1].

Mit FICP können Online-Händler in zehn Märkten, darunter Australien, Hongkong, Indien, Japan, China, Malaysia, Singapur, Südkorea, Taiwan und Thailand, ihren Kunden nun eine internationale Versandlösung mit einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten und gleichzeitig sicherstellen, dass die Sendungen innerhalb von 1 bis 5 Werktagen* in AMEA** zugestellt werden.

Dieser neue Service bietet die Zuverlässigkeit von FedEx International, einen taggenauen Lieferservice und die Erfahrung bei der Zollabfertigung. Darüber hinaus wird er durch Funktionen wie Sendungsverfolgung, Benachrichtigung der Empfänger und Flexibilität bei der Änderung von Zustelloptionen über den FedEx Delivery Manager® unterstützt, was den Kunden von Online-Händlern mehr Transparenz, Kontrolle und Komfort bei ihren Online-Bestellungen bietet.

Zu den wichtigsten Vorteilen von FICP für Online-Händler und ihre Kunden gehören:

  • Höherer Mehrwert – Der FICP ermöglicht Unternehmen größere Einsparungen bei wettbewerbsfähigen taggenauen Sendungen, und ihre Kunden erhalten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, indem sie attraktive Preise auf ihre spezifischen Lieferbedürfnisse abstimmen können.
  • Flexibilität und Kontrolle – Neben der Zustellung nach Hause bietet der FICP-Service Online-Händlern die Möglichkeit, ihren Endkunden die Flexibilität zu geben, ihre Pakete an Hunderten von Abholstellen in der Nähe abzuholen, sowie die Option, Lieferdatum und -ort zu ändern.
  • Nahtlose Integration – Sowohl Online- als auch Offline-Versandautomatisierungslösungen sind für E-Tailer verfügbar, um eine papierlose Lösung zu ermöglichen.
  • Sicherheit – Die umfassenden Paketverfolgungsfunktionen von FedEx bieten E-Händlern und Kunden während des gesamten Lieferwegs Transparenz.

Der Umsatz des digitalen Einzelhandels im asiatisch-pazifischen Raum wird im Jahr 2021 fast 2,9 Billionen US-Dollar erreichen[2], wobei China und Indien weiterhin den E-Commerce-Umsatz in der Region anführen. Dieses Wachstum hat Online-Händler dazu veranlasst, sich anzupassen und die Erwartungen der Verbraucher in dieser Ära nach der Pandemie und dem digitalen Zeitalter zu erfüllen, indem sie ihre physischen Anlagen neu konzipieren und ihre derzeitigen Logistiknetzwerke erheblich aufrüsten[3].

„Der Aufbau eines robusten E-Commerce-Ökosystems hat für uns bei FedEx höchste Priorität. Mit FICP haben wir eine ideale Lösung für Unternehmen, um die gestiegenen Erwartungen der Verbraucher an zuverlässige und wirtschaftliche Zustelldienste zu erfüllen“, sagte Kawal Preet, Präsident der Region Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika (AMEA) bei FedEx Express. „Indem wir Unternehmen ein breiteres Spektrum an Versandlösungen anbieten, helfen wir ihnen, ihr grenzüberschreitendes E-Commerce-Angebot zu beschleunigen und mehr Online-Käufer in den Intra-AMEA-Märkten zu erreichen.“

Das FedEx E-Commerce-Netzwerk wird durch eine breite Palette von Dienstleistungen unterstützt. E-Commerce-Unternehmen und Verbraucher können mehr über FICP erfahren, indem sie hier vorbeischauen.

*Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen – besuchen Sie fedex.com, um alle Einzelheiten zu unseren Dienstleistungen zu erfahren.
**FICP ist derzeit in 10 AMEA-Märkten verfügbar, darunter Australien, Hongkong, Indien, Japan, Festlandchina, Malaysia, Singapur, Südkorea, Taiwan und Thailand.

[1] https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/us/Documents/technology/us-deloitte-digital-commerce-transformation.pdf
[2] https://www.emarketer.com/content/top-global-ecommerce-markets
[3] https://www.forbes.com/sites/michelleevans1/2021/01/19/five-e-commerce-trends-that-will-change-retail-in-2021/?sh=1e6e77c11435

FedEx
Beitrag teilen: