Aufnahme in die eBay-Familie: Kijiji soll eBay Classified heißen

In zwei amerikanischen Städten testet das Unternehmen eBayab Anfang März die Wirkung eines neuen Markennamens für seinen Kleinanzeigenmarkt. In San Antonio und Pittsburgh geht nicht Kijiji an den Start, sondern “eBay Classifieds?. Durch den neuen Markennamen soll mehr Nähe zum Mutterunternehmen eBay hergestellt werden.

In einer E-Mail an seine Kijiji-Nutzer erklärt das Kijiji-Team: „Wir hier bei Kijiji dachten, es macht Sinn damit zu beginnen, für den Kleinanzeigenmarkt den eBay Markennamen zu verwenden. Wir sind immerhin auch Teil der Teil eBay-Familie und wir sind eine Kleinanzeigenseite – also denken wir „eBay Classified“ ist eine gute Idee. Vielleicht waren es zu viele “j?s und “i?s, die sich vermischten, mit der Folge, dass Kijiji nicht die Beachtung bekam. …“.

Doch muss Kijiji auch an seinen Besucherzahlen arbeiten und nicht nur am Namen, wenn sie die Nummer 1 in den USA werden möchten. Die Anzahl der Besucher auf den Kijiji-Seiten weltweit sind im Januar nur um 7% angestiegen (23,2 Millionen), wohingegen der Konkurrent Craiglist, die noch unangefochtene Nummer 1, nach comScore-Zahlen 6 mal schneller wuchs (41,4 Millionen Einzelbesucher).

Beitrag teilen: