Karten zum Amtseinführung von Obama nicht über eBay

Zur Amtseinführung von Barack Obama am 20. Januar 2009 wird es 240.000 Tickets geben, die zur kostenlosen Verteilung an die Amerikaner bereitstehen und von Kongress-Büros verteilt werden sollen.

Das Komitee, das sich mit der Amtseinführung von Obama befasst, hat nun Schreiben an eBay, Craiglist und andere Plattformen versandt, in denen die Betreiber gebeten werden, den Schwarzmarkt solcher Tickets zu unterbinden, um die kostenfreie Verfügbarkeit zu gewährleisten.

eBay-Sprecherin Nicola Sharpe erklärte, dass sich eBay in Gesprächen mit dem Komitee befindet. Kommentieren werden sie die Sachlage aber erst, wenn ein Ergebnis vorliegt. Der San Francisco Chronicle berichtet, dass von offizieller Seite mit mehr als 1,2 Millionen Menschen gerechnet wird, die den Amtsantritt live verfolgen wollen.


Beitrag teilen: