ryd pay: jetzt auch mit PayPal direkt an der Zapfsäule bezahlen

Als erster markenübergreifender Anbieter bietet ryd pay seit dem 20. Januar 2020 mobiles Bezahlen direkt an der Tankstelle mit PayPal an. In der ryd app PayPal einmalig als Zahlungsmittel hinterlegen, wie gewohnt tanken, mit wenigen Klicks mobil an der Zapfsäule bezahlen, weiterfahren!
Dadurch wird der Tankstellenbesuch noch komfortabler und der Zugang zu ryd pay noch einfacher. PayPal hat 23 Millionen aktive Kunden in Deutschland und zählt Umfragen zufolge zu den beliebtesten Bezahlmethoden der digitalen Welt. Durch die Vernetzung von PayPal und der ryd app verschwimmen an der Tankstelle die Grenzen von digital und analog.

Für mehr Komfort an der Tankstelle. Für noch mehr Autofahrer

Sowohl ryd pay als auch PayPal verfolgen das Ziel, den Alltag für so viele Menschen wie möglich zu erleichtern und Zahlungen so sicher, effizient und komfortabel wie möglich zu gestalten.  “Wir sind davon überzeugt, dass jeder Autofahrer von ryd pay profitieren kann”, sagt Johannes Martens, CEO von ryd. “Durch die Integration von PayPal als Zahlungsmittel ermöglichen wir noch mehr Menschen Zugang zum schnellen Bezahlen an der Tankstelle”.

So einfach funktioniert mobiles Bezahlen an der Zapfsäule mit ryd pay & PayPal

PayPal einmalig als Zahlungsmittel für ryd pay hinterlegen und ab sofort jede Tankrechnung mit nur wenigen Klicks bezahlen.  Eine weitere Eingabe der Zahlungsdaten nach dem Tanken ist nicht mehr notwendig. Einfach den Zahlungsbetrag in der ryd app bestätigen und weiterfahren. Das spart Zeit und ist dank höchster technischer Standards von ryd pay und PayPal sicher.
Überzeugen Sie sich selbst! Die ryd app finden Sie zum kostenlosen Download im Apple App Store und Google Play Store. Sparen Sie sich den Umweg in den Tankstellen-Shop. Bezahlen Sie mit ryd pay an einer Tankstelle von Sprint & Go, LEO, LTG, Nordoel, HEM oder Tamoil mobil direkt an der Zapfsäule. Mehr Infos und die Tankstellen-Akzeptanzkarte finden Sie unter: de.ryd.one/mobiles-bezahlen-ryd-pay

Beitrag teilen: