Kindle Storyteller – Diese fünf Titel stehen im Finale um den Deutschen Self Publishing Award von Amazon

Die Shortlist der fünf Titel für den „Kindle Storyteller – Der deutsche Self Publishing Award“ steht fest. Über 1000 Titel verschiedener Genres wurden von freien Autoren der ersten Runde bis zum 15. September über Kindle Direct Publishing und CreateSpace veröffentlicht und für den Schreibwettbewerb eingereicht. Nun haben die Leser entschieden und ihre fünf Favoriten für den begehrten Literatur-Preis im Gesamtwert von 30.000 Euro bestimmt.

Kindle Storyteller - Diese fünf Titel aus über 1000 Büchern stehen im Finale um den Deutschen Self Publishing Award von Amazon

Die fünf Bücher der Shortlist sind:

  • „Als die Zeit vom Himmel fiel“ von Mella Dumont, Deutschland (Sci-Fi Romance)
  • „Totes Sommermädchen“ von B.C. Schiller, Österreich (Thriller)
  • „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ von Phillip P. Peterson, Deutschland (Sci-Fi Thriller)
  • „Bis du wieder atmen kannst“ von Jessica Winter, Österreich (Romance)
  • „Loan: Aus dem Leben eines Phoenix“ von Isabelle Müller, Deutschland (Biografie)
 
 
 
 
 

Die Genres der nominierten Bücher spiegeln die große Schaffensbreite freier Autoren wider. Thriller und Liebesroman sind ebenso auf der Shortlist vertreten, wie Science Fiction und eine Biografie. Drei Titel kommen aus Deutschland, zwei Bücher stammen von österreichischen Autoren.

Alle Informationen zu den Büchern und den Autoren finden Sie unter bei Amazon Storyteller.

Jury aus Literatur und Medien mit Andrea Sawatzki und Kluftinger-Autoren entscheidet über Gewinnerbuch

Die Wahl des besten selbstverlegten Buches erfolgt nun bis zum 15. Oktober durch eine Jury unter Vorsitz von Dr. Uwe Kullnick, Präsident des Freien Deutschen Autorenverbandes (FDA). Prominent unterstützt wird er von der erfolgreichen deutschen Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki. Für weitere Expertise sorgen die Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr, die Co-Erschaffer der erfolgreichen Romanreihe rund um den schrulligen Kommissar Kluftinger. Mit Nika Lubitsch, die mit „Der 7. Tag“ eines der bisher erfolgreichsten eBooks Deutschlands schrieb, sitzt auch eine erfahrene Self-Publisherin in der Jury des Kindle Storyteller. Die Perspektive der Medien vertritt Jobst-Ulrich Brand, Ressortleiter Kultur & Leben beim Nachrichtenmagazin FOCUS, für Amazon Kindle entscheidet Andreas von der Heydt, Director Kindle Content Amazon Deutschland.

Verleihung am 15. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse

Der Kindle Storyteller Award wird am 15. Oktober (Halle 3.0, Self Publishing-Bühne, 14.00 Uhr) in Anwesenheit der prominent besetzten Jury auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Audible produziert die besten 5 Titel als Hörbuch

Die fünf Finalisten-Bücher des ersten „Kindle Storyteller – Der Deutsche Self Publishing Award“ werden von Audible als Hörbuch produziert und dafür von bekannten Synchronsprechern (unter anderen die deutschen Stimmen von George Clooney, Chuck Norris oder Natalie Portman) gelesen.

Bastei Lübbe verlegt das gedruckte Gewinnerbuch

Außerdem wird der Bastei Lübbe Verlag das gedruckte Gewinnerbuch im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) verlegen und vertreiben.

Jorrit Van der Meulen, Vice President Kindle EU: „Wir freuen uns, wie begeistert Autoren und Leser sich gleichermaßen an dem Kindle Storyteller beteiligt haben. Es zeigt, wie viele tolle Geschichten es gibt, die nun mit Kindle Direct Publishing ihr Publikum finden. Und wie sehr die Leser diese Geschichten lieben.“

„Als Mitglied der Jury des Kindle Storyteller Award freue ich mich besonders, dass es aus über 1000 eingereichten Büchern auch noch nicht so bekannte Autoren auf die Shortlist geschafft haben. Dies zeigt eindrucksvoll, welche Chancen Self Publishing für neue freie Autoren bietet“, sagt Andreas von der Heydt, Director Kindle Content Amazon Deutschland.

Über die fünf Bücher und Autoren der Shortlist des Kindle Storyteller Award

Als die Zeit vom Himmel fiel“ von Mella Dumont, Deutschland (Sci-Fi Romance)
Mella Dumont wurde 1978 in Rheinland-Pfalz geboren, wo sie auch heute – nach vielen Jahren in Großstädten und im Ausland – wieder lebt. Schon immer war sie ein kreativer Mensch. „Mach doch nicht alles auf einmal!“, war ein Vorwurf, den sie sich schon oft in ihrem Leben anhören musste. „Als die Zeit vom Himmel fiel“ ist ein Werk zwischen Romantik, Action und den Dimensionen der Zeit.

Totes Sommermädchen“ von B.C. Schiller, Österreich (Thriller)
B.C.Schiller sind Barbara und Christian Schiller. Sie sind bereits ein erfolgreiches Selfpublishing-Autorenpaar im deutschsprachigen Raum. Sie denken sich spannende Geschichten aus, die den Leser fesseln und mitreißen. Entscheidend ist, den Leser auf eine emotionelle Reise mitzunehmen, ihn soweit zu verführen, dass er gemeinsam mit den Hauptfiguren Lust und Frust, Freude und Leid hautnah miterlebt. „Totes Sommermädchen“ ist ein weiterer Thriller im Repertoire des Autorenpaars.

Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ von Phillip P. Peterson, Deutschland (Sci-Fi Thriller)
Phillip P. Peterson arbeitete als Ingenieur an zukünftigen Trägerraketenkonzepten und im Management von Satellitenprogrammen. Zweifelsohne stehen bei Peterson jedoch die Charaktere und die Spannung im Vordergrund. In „Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit“ dreht sich alles um den Astronauten Ed Walker.

„Bis du wieder atmen kannst“ von Jessica Winter, Österreich (Romance)
Schon seit frühester Kindheit war die österreichisch-amerikanische Autorin Jessica Winter begeistert von romantischen Liebesgeschichten, die Tiefgang bewiesen. Stundenlang erträumte sie sich selbst unterschiedlichste Geschichten und schrieb diese immer wieder gerne auf. Mit zwölf Jahren wusste Jessica, sie würde eines Tages selbst Bücher schreiben und diesen Traum vergaß sie auch über die Höhen und Tiefen der Jahre nicht. „Bis du wieder atmen kannst“ ist ihr erstes veröffentlichtes Buch.

„Loan: Aus dem Leben eines Phoenix“ von Isabelle Müller, Deutschland (Biografie)
Isabelle Müller ist das fünfte Kind einer Vietnamesin und eines Franzosen. Sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen in der Enge eines französischen Dorfes auf und bereiste mit ihrer Mutter Dau-Thi-Cuc, genannt Loan, in den 90er-Jahren Südostasien und lernte die Geschichte ihrer vietnamesischen Wurzeln persönlich kennen. Nach einigen Schicksalsschlägen begann sie, als „Ventil“, Kinderbücher selbst zu verfassen und zu illustrieren, stets mit dem Hintergedanken, eines Tages die mütterliche Biographie „Loan – Aus dem Leben eines Phönix“ zu publizieren.