Storyblok startet Creator Fund und unterstützt Creators, die die Zukunft des Content Managements zeigen wollen

Storyblok, führender Anbieter eines Headless Content Management Systems, das es sowohl Entwickler:innen als auch Marketing-Teams ermöglicht, bessere Content-Erlebnisse für alle digitalen Kanäle zu schaffen, hat heute den Start seines Creator Fund bekannt gegeben.

Storybloks Creator Fund ermöglicht es Creators, eine Content-Idee mit Bezug zu CMS-Themen einzureichen, um die Chance auf 5.000 US-Dollar für die Umsetzung des Projekts zu erhalten.

money 1604921 1280
Storyblok startet Creator Fund und unterstützt Creators, die die Zukunft des Content Managements zeigen wollen. pixabay.com ©TheDigitalWay (Creative Commons CC0)

Die Zusammenarbeit mit der Creator-Community, um das Bewusstsein für die Vorteile von Headless Content Management zu schärfen, hatte schon immer eine hohe Priorität für Storyblok. Allein im Jahr 2022 förderte Storyblok 231 Creator-Projekte.

Storyblok ist offen für alle Creator-getriebenen Medien und hat bereits mit einer Vielzahl von Kreativen zusammengearbeitet: Blogger, Podcaster, Live-Streamer, Social-Media-Influencer, etc.

“Storyblok ist einfach unglaublich. Das Team ist hilfsbereit, das Produkt innovativ und die Dynamik, die dahinter steckt, sehr aufregend. The Marketing Meetup ist stolz darauf, seit über einem Jahr mit Storyblok zusammenzuarbeiten, und wir wissen, dass sich das Unternehmen fortlaufend für Creators engagiert”, so Joe Glover von The Marketing Meetup.

“Ich genieße es, Storyblok als Sponsor zu haben, weil sie mir die kreative Freiheit geben, den besten Content für meinen Kanal zu kreieren. Die Storyblok-Community leistet außerdem hervorragende Arbeit darin, meinen Content zu bewerben”, so Matt Maribojoc von LearnVue.

“Storyblok ist ein fantastischer Partner für unser Medienunternehmen, der viel Interesse bei unseren Hörern weckt. Ich habe sehr gerne mit ihnen zusammengearbeitet”, sagte Brian McCullough vom Techmeme Ride Home Podcast.

“Egal, ob es sich um neue oder etablierte Creators handelt: Wir finden, dass die besten Content-Ideen zur Förderung der Headless-Architektur aus der Community kommen. Durch unseren neuen Creator Fund werden nicht nur mehr Unternehmen von der Zukunft des Content Managements erfahren, sondern wir helfen damit außerdem Creators, mehr Aufmerksamkeit für ihre großartige Arbeit und Kreativität zu bekommen”, sagt Thomas Peham, VP of Marketing bei Storyblok.

Interessierte Content Creator können die Creator Fund Website besuchen, um mehr zu erfahren und bis zum 22. April eine Idee einzureichen, um die Chance zu haben, 5.000 US-Dollar zu gewinnen.

Storyblok