Mit Geschichten begeistern: So können Shop-Betreiber durch Storytelling Kunden gewinnen

Wer mit seinem Onlineshop aus der Masse der Anbieter hervorstechen will und nachhaltige Erfolge erzielen möchte, muss mit seinen Produkten überzeugen. Dabei nimmt Storytelling eine zentrale Rolle ein. Da Produkte heute sehr vergleichbar sind und schnell kopiert werden können, sind einzigartige Geschichten um das Produkt das Herzstück im Onlinehandel.

Mit Geschichten begeistern: So können Shop-Betreiber durch Storytelling Kunden gewinnen. pixabay.com ©Comfreak (Creative Commons CC0)

„Im Storytelling liegt sicherlich noch mal eine große Chance, um sich nachhaltig zu positionieren“, erklärt Thore Schwemann. Die Experten für Onlineshops Julian Wegener und Thore Schwemann sehen bei vielen Onlinehändlern noch sehr viel Potenzial in diesem Bereich und geben in diesem Gastbeitrag spannende Einblicke, wie sie sich durch Storytelling erfolgreich positionieren können.

Storytelling: Ein unerschöpftliches Potenzial für viele Onlineshops

Für die meisten Unternehmen im Konsumgüterbereich ist Markenbildung heute eine Selbstverständlichkeit. Diese Firmen schaffen es, sich mit mehr als dem Produkt zu positionieren und die Wünsche, Hoffnungen, Träume und Sehnsüchte ihrer Kunden anzusprechen. Genau hier liegt ein großes Potenzial für viele Onlineshops.

Große Marken haben es nicht per Zufall geschafft, ihren Markt zu erobern: Sie haben das Potenzial von Storytelling längst erkannt und haben mittels Geschichten, die ihre tiefsten Träume und Sehnsüchte ansprechen, eine emotionale Verbindung zum Kunden aufgebaut. Storytelling ist wie eine Brücke zwischen Marke und Zielgruppe. Ohne diese Brücke kann der Kunde keine emotionale Verbindung zu dem Produkt und dem Shop herstellen und wird nicht nachhaltig gebunden. Mit einem Storytelling Ansatz, der Kunden auf emotionaler Ebene anspricht, gelangt ein Onlineshop in eine einzigartige Position.

Erfolgreich mit dem Onlineshop: Wie sich Onlinehändler richtig positionieren

Eine Grundüberlegung für alle Onlinehändler sollte sein, welche Produkte habe ich und welche Probleme löse ich mit diesem Produkt? Aufbauend darauf sollten sie sich überlegen, welche Träume hinter den Produkten stehen, die die Kunden kaufen. So kann ein emotionales Versprechen kreiert werden, das die Marke stärker und Produkte einzigartiger macht. Ein zentraler Bestandteil dabei ist, dass das Wertversprechen auch eingehalten wird.

Beispielsweise sollte ein Shop für preisbewusste Käufer auch den Markenauftritt durch entsprechende Kommunikation auf diese Käufergruppe anpassen. Bei Shops für hochpreisige Produkte sollten entsprechend noch stärker die Träume der Kunden angesprochen werden, um am Ende auch den höheren Preis durchsetzen zu können.

Wichtig ist, dass die individuelle Story des Onlineshops passgenau erstellt wird. Das Wording muss stimmen und in der gesamten Kommunikation konstant sein.

Wer es dazu noch schafft, seine Story durch passende Bildsprache und Farben nach außen zu tragen, erlangt eine einzigartige Positionierung. Onlinehändler sollten daher nicht vor der Investition in ihr Branding zurückschrecken, sondern die Chance ergreifen, ein robustes Alleinstellungsmerkmal zu kreieren, welches die Herzen ihrer Kunden erobert und Wachstum bringt.

Elephant Digital
Beitrag teilen: