Rakuten kauft Start-Up Estmob – Entwickler von Send Anywhere

Rakuten gab die Übernahme von Estmob bekannt, einem südkoreanischen Start-up-Unternehmen für Peer-to-Peer-Dateitransfers, das Send Anywhere entwickelt hat. Durch die Übernahme wird Rakuten Symphony eine Forschungs- und Entwicklungspräsenz in Südkorea aufbauen und das hochkarätige Entwicklerteam von Estmob sowie die vorhandene Technologie nutzen, um die Produktentwicklung für die Internet- und Ökosystemdienste von Rakuten Symphony zu beschleunigen. Estmob wird Send Anywhere und andere Produkte weiter verbessern und ausbauen und strebt an, den Dienst in Zukunft in Rakuten Symphony zu integrieren.

Rakuten kauft Start-Up Estmob – Entwickler von Send Anywhere. pixabay.com ©mohamed_hassan (Creative Commons CC0)

Tareq Amin, CEO von Rakuten Symphony, kommentierte: „Ich freue mich sehr, das Team von Estmob bei Rakuten Symphony willkommen zu heißen und mit seinem sehr talentierten Team zusammenzuarbeiten, um führende Plattformprodukte für unsere Mobilfunkkunden auf der ganzen Welt zu entwickeln.“

Yoon-Sik Oh, CEO von Estmob, sagte: „Wir freuen uns, der Rakuten-Gruppe, einem der innovativsten Unternehmen Japans, beizutreten. Wir werden weiterhin unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass Estmob und Rakuten Symphony Services auf dem Markt gut positioniert sind.“

Ryan Son, Chief Marketing Officer von Estmob, wird bei Rakuten Symphony die Position des President of Internet and Ecosystem Services übernehmen. Die Rakuten Symphony Internet and Ecosystem Service Business Group wird mit Software-Entwicklungsteams innerhalb der Rakuten Gruppe zusammenarbeiten, um eine Vermittlungsschicht zu entwickeln, die alle eigenständigen Produkte aus den Bereichen Mitgliedschaft, Kundenbindung, Zahlung, Medien, Spiele und Cloud-Speicherplattformen in ein einheitliches Rakuten Symphony Portfolio integriert. Die Gruppe wird auch einheitliche Designrichtlinien entwickeln und als Abteilung fungieren, um die Benutzeroberfläche aller Produkte zu vereinheitlichen, indem sie die Umsetzung der Designrichtlinien anleitet und überprüft.

Das in Seoul ansässige Unternehmen Estmob wurde 2012 gegründet, um das Problem zu lösen, wie man Dateien am effizientesten zwischen zwei Geräten übertragen kann. Das Unternehmen entwickelte Send Anywhere, einen Peer-to-Peer-Echtzeit-Dateiübertragungsdienst mit mehr als 43 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt. Der Dienst ist bei Nutzern in Japan, Taiwan, Südkorea, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich sehr beliebt und wird zur Zusammenarbeit und zum sicheren Austausch digitaler Inhalte auf jeder Plattform über eine mobile Anwendung oder eine Webschnittstelle genutzt. 2019 hat Estmob einen Cloud-Service, Sendy, eingeführt, der sich zu einem Kollaborationstool entwickelt hat, indem er die leistungsstarke Technologie von Send Anywhere um Cloud-Funktionen erweitert. Sendy erweitert seinen Nutzerkreis vor allem in Japan, gefolgt von Korea und den Vereinigten Staaten. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer steigt im Jahresvergleich um 245 % und die Zahl der App-Downloads um 623 %.

Rakuten Capital, der Investmentarm von Rakuten, unterstützt Estmob über seinen Frühphasen-Investmentfonds Rakuten Ventures seit der ersten Finanzierungsrunde im Jahr 2014.

Rakuten
Beitrag teilen: